Header forst.bayern 870x190 - Buchenzweig

Wald und Forstwirtschaft

Nachhaltige Forstwirtschaft ist eine unabdingbare Voraussetzung für den Erhalt des Lebensraums Wald und die künftige Leistungsfähigkeit der vielseitigen "Produktionsstätte Wald".

Bayerische Waldbesitzer und Forstbetriebe leisten einen wichtigen Beitrag zu einer ressourcenschonenden Urproduktion. Gleichzeitig erbringen sie vielfältige "kostenlose" Leistungen für die Gesellschaft.
Finanzielle Förderung und Beratung der Waldbesitzer sowie begleitende forstliche Forschung und Entwicklung tragen ihren Teil dazu bei, die Risiken des zu erwartenden Klimawandels für unsere Wälder abzumildern und so einen Beitrag zum vorbeugenden Klimaschutz zu leisten. Darüber hinaus spielt die Wertschöpfungskette Holz des Wirtschaftszweigs Forst und Holz eine tragende wirtschafts-, gesellschafts- und umweltpolitische Rolle im ländlichen Raum. 

Aktuelles

Pressemitteilung
Kitz- und Wildtier-Rettung: Kaniber stellt Maßnahmen vor

Forstministerin Michaela Kaniber rettet ein Kitz aus einer Wiese (Foto: StMELF)

Rehkitze aber auch andere Wildtiere sind bei der aktuellen Heumahd besonders gefährdet. Sie können von den Mähwerken erfasst und verletzt oder getötet werden. Bei einem Vor-Ort-Termin in Schneitzlreuth stellte Staatsministerin Michaela Kaniber Maßnahmen vor, mit denen Wildtiere besser vor Schäden bewahrt werden können. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Pressemitteilung
Staatspreise für vorbildliche Waldbewirtschaftung

Schriftzug "Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung" mit forstlichem Hintergrundbild

14 private und kommunale Waldbesitzer aus ganz Bayern und eine anerkannte Forstbetriebsgemeinschaft werden heuer für die vorbildliche Bewirtschaftung ihrer Wälder mit Staatspreisen ausgezeichnet. Am 16. Oktober wird Forstministerin Michaela Kaniber die mit jeweils 1.000 Euro dotierten Staatspreise bei einem Festakt in der Münchner Residenz feierlich überreichen. Der Preis wird seit 1997 alle zwei Jahre verliehen. Er würdigt das oft jahrzehntelange Engagement der Preisträger um ihre Wälder. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Sonntag, 26. Mai 2019
Hoffest im Forstministerium

Hoffest im Innenhof des Forstministeriums (Foto: Baumgart/StMELF)

Natur, Land- und Forstwirtschaft mitten in der Stadt: Am Sonntag, den 26. Mai, lud Staatsministerin Michaela Kaniber wieder zum traditionellen Hoffest in den Schmuckhof ihres Ministeriums in der Ludwigstraße 2 ein. Unter dem Motto "Die Vielfalt der Natur erleben" wurde Kindern und Erwachsenen von 11 bis 19 Uhr viel geboten. Einen Rückblick mit vielen Fotos und Impressionen von der Veranstaltung finden Sie hier. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Schwerpunkte

Themenportale und externe Angebote

Aus anderen Rubriken

Agrar- und Forstpolitik
Klimaschutz und Anpassung

Der Klimawandel beeinflusst ganz erheblich die Natur sowie die Lebens- und Produktionsbedingungen in der Land- und Forstwirtschaft. Mit unserer Agrar- und Forstpolitik tragen wir aktiv zur Anpassung an den Klimawandel bei. Mehr

Nachwachsende Rohstoffe
Holz als Energieträger

Holz ist der wichtigste Nachwachsende Rohstoff. Ob in Holzpelletanlagen, in Scheitholzkesseln oder in Hackschnitzelanlagen - Holz ist in vielfältiger Form nutzbar. Mehr

Berufsbildung
Berufe im Agrarbereich

Sie sind an einer Aus- oder Fortbildung in der Forstwirtschaft interessiert?
Hier finden Sie ausführliche Informationen. Mehr

Ansprechpartner

  • Logo: Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
  • Logo: Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  • Logo Bayerisches Amt für Waldgenetik (AWG)
  • Logo: Bayerische Waldbauernschule
  • Logo: Bayerische Forstschule und Bayerische Technikerschule für Waldwirtschaft
  • Button Wald im Spessart

Bioökonomie für Bayern

  • Logo Bioökonomie für Bayern!

Vorlesefunktion

  • Vorlesefunktion Readspeaker