Forstpolitik

Hektar - Jahre - Festmeter
Holz in Zahlen

Das Naturwunder Holz in Bayern - ganz still und doch rekordverdächtig!

Bayerns Bäume werden bis über 1000 Jahre alt, bis 60 m hoch und bis zu 4 m dick. Ihre Wurzeln sind, aneinandergereiht, mehrere Kilometer lang. Eine 100 jährige Buche hat der Atmosphäre 1-1,8 t CO2 entzogen und in Holz umgewandelt.

Wälder

In Bayerns Wäldern stehen etwa 5 Milliarden (über 20 cm große) Bäume. In ihnen stecken etwa 980 Millionen vfm Holz und jede Sekunde wächst ein Kubikmeter nach. Jährlich etwa 33 Millionen vfm. Damit könnte man jedes Jahr auf´s neue zwischen München und Melbourne eine 2 m hohe und 1 m dicke "hölzerne Mauer" bauen (16.500 km)!

Forstwirtschaft

In Bayern werden pro Jahr etwa 17 Millionen Efm (2004) eingeschlagen und verkauft. Der Einschlag liegt damit noch deutlich unter dem Zuwachs (etwa 33 Millionen vfm/a), die Holzvorräte nehmen zu.

Holz

Alle Hölzer aus Bayerns Wäldern können schwimmen. Sie wiegen trocken, je nach Baumart, zwischen 300 und 700 kg pro Kubikmeter. Holz besitzt eine enorm hohe Zugfestigkeit bei geringem Gewicht. Seine Reißlänge (= Länge einer Stange, die bei vertikaler Aufhängung durch das Eigengewicht reißt) liegt durchschnittlich bei 30 km! (Zum Vergleich: Baustahl reißt bereits bei 5,4 km).

Holz besteht durchschnittlich aus:

  • 50% Kohlenstoff
  • 43% Sauerstoff
  • 6% Wasserstoff
  • 1% andere (Nähr)Elemente

Holzverwendung

In einer Tonne trockenem Bauholz werden 510 kg Kohlenstoff gespeichert, dies entspricht 1,8 Tonnen CO2. Deutschlands ältestes noch stehendes Fachwerkhaus soll übrigens in Quedlinburg stehen. Das um 1350 in Ständerbauweise errichtete Haus stellt glaubwürdig die Standfestigkeit eines Fachwerkbaus unter Beweis. Andere Experten halten den Abteihof St. Marien für das älteste Fachwerkhaus Deutschlands (1320 / 1321). Je Einwohner und Jahr wird in Deutschland etwa ein Kubikmeter Holz verbraucht (für Papier, Brennholz, Möbel, usw.). Holz aus Bayern sichert über 200.000 Arbeitsplätze in der Forstwirtschaft und der be- und verarbeitenden Holzindustrie.

Weitere Informationen