Forstverwaltung

RSS-Feed Pressemitteilungen des StMELF

Immer aktuell informiert über die Pressemitteilungen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF).

Aufruf des Presse-RSS-Feeds

Ein starker Partner für Wald und Forst
Aufgaben der Bayerischen Forstverwaltung

Wirtschaftliche und natürliche Grundlagen ebenso wie die Ansprüche der Gesellschaft an den Wald und Forstwirtschaft bilden die Basis für die Arbeit der Bayerischen Forstverwaltung

Beratung der WaldbesitzerZoombild vorhanden

Foto: Christine Hopf

Der Sektor Forst und Holz ist einer der größten Wirtschaftszweige in Bayern und bietet gerade für den ländlichen Raum unverzichtbare Möglichkeiten beispielsweise für Arbeitsplätze und Einkommen.

Der Bayerischen Forstverwaltung fällt bei der Fortentwicklung des Sektors eine zentrale Rolle zu. Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind kompetente Ansprechpartner für Waldbesitzer, Forstliche Zusammenschlüsse und Bürger vor Ort. Sie beraten bei allen Fragen rund um Wald und Forstwirtschaft.

Der Wald steht im Blickfeld vieler Interessensgruppen aus allen Teilen der Gesellschaft.

  • Die Bayerische Forstverwaltung ist kompetenter Ansprechpartner für alle waldbezogenen Fragen im Spannungsfeld ökonomischer, ökologischer, sozialer und kultureller Ansprüche an Wald und Forstwirtschaft.
  • Die Bayerische Forstverwaltung pflegt mit allen Interessensgruppen einen fortlaufenden Dialog.

Die verantwortungsvolle Bewirtschaftung des Waldes in Bayern sichert seine Substanz und Funktionen in Umfang und Beschaffenheit.

  • Die Bayerische Forstverwaltung unterstützt private und körperschaftliche Waldbesitzer bei der naturnahen Bewirtschaftung ihrer Wälder mittels Aus- und Fortbildung, Beratung und finanzieller Förderung.
  • Die Bayerische Forstverwaltung übt die Rechtsaufsicht im Staatswald aus und stellt damit dessen vorbildliche Bewirtschaftung und die Erfüllung wichtiger Gemeinwohlleistungen sicher.

Holz ist ein vielseitig einsetzbarer, nachwachsender Roh- und Werkstoff mit unschlagbarer Ökobilanz.

  • Die Bayerische Forstverwaltung unterstützt die Verwendung und die Vermarktung des Rohstoffes Holz.
  • Die Bayerische Forstverwaltung fördert den gesellschaftlichen Stellenwert des Holzes in Zusammenarbeit mit den Interessensvertretungen der Forst- und Holzwirtschaft.

Der Wald hat Schutzfunktion für Wasser, Boden, Luft und Klima, bewahrt vor Naturgefahren, besitzt als Lebensraum von besonderer Naturnähe hohe Bedeutung für die Biodiversität und ist idealer Erholungsraum.

  • Die Bayerische Forstverwaltung achtet auf die Einhaltung des Waldgesetzes für Bayern und anderer einschlägiger Rechtsvorschriften in allen Besitzarten (Forstaufsicht) Sie sichert damit dauerhaft alle Waldfunktionen und Leistungen des Waldes für Mensch und Gesellschaft.
  • Die Bayerische Forstverwaltung bringt ihre breite Kompetenz zu Fragen von Waldökologie, Wildtiermanagement und Naturschutz im Wald ein. Sie ist im Rahmen ihrer Zuständigkeit für das Management der Wälder in Natura 2000-Gebieten verantwortlich.

Der Wald ist ein idealer Ort zum Kennenlernen und Erleben von Natur, zum objektbezogenen Lernen und Begreifen von ökologischen Zusammenhängen.

  • Die Bayerische Forstverwaltung erfüllt durch Waldpädagogik ihren gesetzlichen Bildungsauftrag und trägt dadurch zur Umweltbildung in Bayern bei.
  • Die Bayerische Forstverwaltung erarbeitet und vermittelt waldbezogenes Wissen auf der Grundlage forstwissenschaftlicher Forschung.

Naturnahe Forstwirtschaft ist Modell und gelungenes Beispiel für ein in der Praxis verwirklichtes Nachhaltigkeitskonzept, das ökonomische, ökologische, soziale und kulturelle Aspekte berücksichtigt.

  • Die Bayerische Forstverwaltung bringt das Verständnis für naturnahe Forstwirtschaft in die Öffentlichkeit und trägt so zur Entwicklung des Nachhaltigkeitsbewusstseins in der Gesellschaft bei.
  • Die Bayerische Forstverwaltung setzt sich für die Realisierung des Grundsatzes "Wald vor Wild" ein.

Kompetente Mitarbeiter und offene interne Kommunikation sind die Voraussetzung, um die Aufgaben der Forstverwaltung optimal zu erfüllen.

  • Die Bayerische Forstverwaltung fördert die Motivation, das Engagement sowie die Kompetenzen ihrer Mitarbeiter und pflegt eine offene interne Kommunikation.
  • Die Bayerische Forstverwaltung arbeitet laufend an einem klaren Selbstverständnis, das von allen Mitarbeitern mitgetragen werden kann.