Pressemitteilung
Wein- und Gartenbau-Referent Günter Knüppel verabschiedet

(18. Februar 2022) München - Stabwechsel im Referat für Weinbau und Gartenbau des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums. Staatsministerin Michaela Kaniber hat den langjährigen Leiter des Referats, Ministerialrat Günter Knüppel, aus dem aktiven Dienst verabschiedet. „Als besonders qualifizierter und engagierter Beamter mit hohem Pflichtbewusstsein haben Sie eine große Bandbreite gärtnerischer und weinbaulicher Themen abgedeckt. Viele überaus erfolgreiche Gartenschauen in Bayern tragen ganz deutlich Ihre Handschrift“, würdigte Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber die Verdienste Knüppels. Der Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden, unser Dorf hat Zukunft“ ist unter seiner Federführung zu einem vorbildlichen Projekt bürgerlichen Engagements weiterentwickelt worden. Auch mit dem von Günter Knüppel vorbereiteten und ausformulierten Streuobstpakt der Staatsregierung wurde laut Kaniber ein Zeichen weit über Bayern hinaus gesetzt. Sein Nachfolger wird ab 1. März Landwirtschaftsdirektor Dr. Jörg Hirsche.

Der in Eichenau im Landkreis Fürstenfeldbruck lebende Knüppel begann nach dem Studium der Gartenbauwissenschaften an der TU München und anschließender Referendarzeit seine berufliche Laufbahn 1990 bei der Regierung von Niederbayern. Zwei Jahre später wurde er an das Landwirtschaftsministerium abgeordnet. Nach Führungspositionen an der heutigen Landesanstalt für Landwirtschaft kehrte er 2004 an das Staatsministerium zurück, wo er seit 2012 das Referat Weinbau und Gartenbau leitete.

Dr. Jörg Hirsche, der in München lebt und ebenfalls Gartenbauwissenschaften an der TU München studiert hat, war nach dem Referendariat als Lehrkraft an der Staatlichen Fachschule für Gartenbau in Landshut eingesetzt. Nach Stationen im Gartenbaureferat des Staatsministeriums und an der Dienststelle Brüssel der Staatskanzlei ist er seit 2020 als stellvertretender Leiter des Referats Europapolitik, GAP, internationale Zusammenarbeit wieder im Landwirtschaftsministerium tätig.