Gefahren für den Wald
Waldschutz

Forstbeamtin bei der Überprüfung einer Borkenkäferfalle (Foto: Florian Stahl).

Borkenkäfermonitoring
(© Florian Stahl)

Nicht der einzelne Baum oder der einzelne Schadfaktor steht im Mittelpunkt eines modernen Waldschutzes, sondern die umfassende ganzheitliche Betrachtung des Waldbestandes. Heutiger Waldschutz versucht in enger Zusammenarbeit mit dem Waldbau, die Ursachen für Schäden zu verstehen und vorbeugend zu verhindern.

Gerade deswegen ist der Waldschutz aufgerufen, in Zeiten von Klimawandel und Globalisierung sich hier frühzeitig mit drohenden Problemen zu beschäftigen. Das vorrangige Ziel des Waldschutzes ist es, den Wald als Lebens- und Wirtschaftsraum zu erhalten. Und die Zeichen im Wald stehen nicht erst seit Kyrill auf Sturm. Die prognostizierte Klimaerwärmung wird vermutlich die Abwehrkraft mancher Baumarten und Waldbestände schwächen und gleichzeitig auch wärmeliebende Insekten, sowohl einheimische wie auch derzeit in Südeuropa heimische Arten, begünstigen.

 Text vorlesen lassen

Schwerpunkte

Aktuelles

Forstministerin rät zur Wachsahmkeit
Achtung: Borkenkäfer schwärmen aus!

Schadbild Borkenkäfer (© Stahl Florian)

In Bayerns Wäldern beginnt in diesen Tagen der Hauptschwärmflug der Borkenkäfer. Forstministerin Michaela Kaniber erwartet auch heuer wieder eine bayernweit sehr hohe Gefahr durch den Waldschädling. Für eine erfolgreiche Bekämpfung rät sie zur frühzeitigen Suche nach Bohrmehl. Dieses rieselt bei Brutbeginn als rotbraunes Pulver am Stamm herunter und sammelt sich an Rindenschuppen, am Stammfuß und auf der Vegetation im Umfeld befallener Bäume. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei den Bereichen, die bereits im Vorjahr betroffen waren, sowie noch nicht aufgearbeitetem Sturmholz.  Mehr

Aus anderen Rubriken

Forstpolitik
Wald und Klimawandel

Die Forstwirtschaft steht in den nächsten Jahrzehnten vor großen Herausforderungen. Eine der wichtigsten davon ist der Klimawandel. Nach dem einhelligen Schluss der Experten wird sich der Klimawandel vor allem auf den Wald gravierend auswirken. Mehr

Funktionen des Waldes
Biologische Vielfalt im Wald

Der Wald in Bayern bietet Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Sie sind an das Zusammenleben mit Bäumen angepasst. Einige gedeihen nur im Schatten der Bäume, andere brauchen Baumhöhlen als Verstecke, wieder andere benötigen Eicheln, Bucheckern oder Fichtensamen als Nahrung. Mehr