Berufsbildung
Fachagrarwirt / Fachagrarwirtin Erneuerbare Energien – Biomasse

Die Fortbildung zum Fachagrarwirt oder zur Fachagrarwirtin "Erneuerbare Energien – Biomasse" ist eine unerlässliche Zusatzqualifikation für Fachkräfte, die im Bereich der erneuerbaren Energien tätig werden wollen.

Titelseite des Faltblatts Fachagrarwirt Erneuerbare Energien
Auf der Grundlage eines Berufsabschlusses in einem "grünen" Ausbildungsberuf wie z. B. im Beruf Landwirt/in und einer dreijährigen Berufserfahrung spannt das 13-wöchige Lehrgangsprogramm den Bogen von allgemeinen Grundlagen bis hin zu wichtigen technischen, wirtschaftlichen und steuerlichen Aspekten. Den Schwerpunkt bildet dabei das Thema Biogas.

Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Fortbildungsprüfung sind ab Ende August bzw. Anfang September geplant und werden am Fachzentrum für Energie und Landtechnik des Bezirks Mittelfranken in Triesdorf durchgeführt.

Die Lehrgangsgebühr beträgt derzeit 3.800 € und die Prüfungsgebühr 250 €.

Weitere Informationen:

Termine und Inhalte des Vorbereitungslehrgangs (LfL) Externer Link

Nähere Informationen erteilt die
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Abteilung Berufliche Bildung in Freising
Telefon: 08161 71-5810

E-Mail: abb@lfl.bayern.de

sowie das

Kompetenzteam Energie
an der Landmaschinenschule in Triesdorf
Telefon: 09826 18-2268

E-Mail: lms@triesdorf.de