LfL - Haushaltskompass

Wieviele Personen wohnen in Ihrem Haushalt?
Alter männlich weiblich
Bis 1 Jahr
1-6 Jahre
7-10 Jahre
11-16 Jahre
über 16 Jahre und Erwachsene
Zahl der Familienmitglieder: 0
Zeitaufwand für Kinderpflege pro Jahr: 0 Stunden
Bitte geben Sie die Ansprüche Ihrer Familie an die einzelnen Versorgungsbereiche an.
 
 
Normal
Gehoben
Hoch
Ansprüche
Beschreibung
am Bedarf orientiert, preiswerter Außer-Haus-Verzehr
an Bedarf und persönlichen Vorlieben orientiert, gängiger Außer-Haus-Verzehr
aufwendig, an persönlichen Vorlieben orientiert, mit "Feinkost", kostspieliger Außer-Haus-Verzehr
Kosten für Verpflegung pro Jahr: 0 €
Zeitaufwand für Nahrungszubereitung pro Jahr: 0 Stunden
Stunden 0 Stunden
 
 
Normal
Gehoben
Hoch
Ansprüche
Beschreibung
zeitlos, langlebig, funktionsgerecht
anlassbezogen, stilgerecht
unverwechselbar, erlesen, exklusiv
Kosten für Bekleidung pro Jahr: 0 €
Zeitaufwand für Pflege der Oberbekleidung pro Jahr: 0 Stunden
 
 
Normal
Gehoben
Hoch
Ansprüche
Beschreibung
Pflege an Nutzung von Räumen und Material angepasst
Pflege in kurzen Abständen
aufwendige Pflege, auch ohne sichtbare Verschmutzung
Kosten für Wohnungs- und Textilpflege pro Jahr: 0 €
Eingeschlossen sind die Kosten für Hausrat (Besen, Bürsten, Toilettenpapier), Wasch- und Reinigungsmittel, sowie die Kosten für Kaltwasser(-Anschluss) und Entsorgung, genauso Ausgaben für Müll, Strom usw.
Zeitaufwand für Hausreinigung und -pflege pro Jahr: 0 Stunden
Zeitaufwand für Haushaltswäsche pro Jahr: 0 Stunden
Zeitaufwand für Personenwäsche / Wäsche für Körperpflege pro Jahr: 0 Stunden
 
 
Normal
Gehoben
Hoch
Ansprüche
Beschreibung
mit üblichen Mitteln
Pflegemittel an Typ angepasst
mit "Pflegelinien", gestylt
Kosten für Körperpflege und Gesundheit pro Jahr: 0 €
 
 
Normal
Gehoben
 
Ansprüche
Beschreibung
Umfasst Kosten für Freizeit, Bildung und Kommunikation
Anspruch normal
Anspruch gehoben
Kosten für Bildung, Freizeit und Kommunikation pro Jahr: 0 €
Angaben zu Ihren Wohnverhältnissen
Miete pro Monat in € (eigenes Haus ggf. monatliche Kreditrate)
 
Warmwasser, Heizung pro Monat in €
Ausgaben für Wohnen im Jahr 0 €
Wieviele Kilometer fahren Sie privat mit dem Pkw?
 
 
Normal
Gehoben
Hoch
Ansprüche
 
 
Mit privatem PkW gefahrene km pro Jahr
Ausgaben für die PkW-Nutzung im Jahr 0 €
Wie sind Ihre Einkaufsgewohnheiten?
Regelmäßiger Einkauf
Einkäufe pro Woche
 
Minuten pro Einkauf
 
 
Außergewöhnlicher Einkauf
Einkäufe pro Jahr
 
Stunden pro Einkauf
Zeitaufwand für Einkaufen im Jahr: 0 Stunden
1. 
Welche Datengrundlagen werden für die Berechnung der Kosten verwendet?

Der Haushaltskompass (HHK) nutzt für die Berechnung der Kosten für den privaten Haushalt eine Bedarfsberechnung aus dem Jahr 2001/2002. Diese Daten wurden mittels Preisindices für die Lebenshaltung angepasst. Die berechneten Kosten gelten für Durchschnittshaushalte. Die Kosten für den Kfz-Verkehr umfassen neben den Kraftstoffkosten und Betriebsstoffen auch Kosten für Pflege, Versicherung, Steuer und eine Pauschale für Parkgebühren, Werkstattkosten etc.
Sobald neue Daten vorliegen, werden diese eingepflegt.
Es handelt sich bei allen Kostenposten um Durchschnittswerte. Die Zusammenfassung der Gesamtkosten kann daher im Einzelfall nach unten und oben abweichen.

2. 
Wer kann den HHK einsetzen?

Private Haushalte, die in Deutschland leben, und die Ergebnisse ihrer Buchführung mit Durchschnittswerten vergleichen wollen, können den HHK nutzen. Die Haushalte können damit vergleichen, ob sie mehr oder weniger als der Durchschnitt an Geld und Zeit für ihren Haushalt verwenden. Mit dieser Einschätzung können sie dann auch Berechnungen für die Zukunft durchführen - dazu müssen lediglich die Altersangaben der Familienmitglieder und ggf. das Anspruchsniveau verändert werden.
Aufgrund der Datengrundlage, die in Deutschland erhoben wurde, ist eine Eingabe von Haushalten anderer Gebiete nicht vorgesehen und nicht sinnvoll.
Da es sich bei den Berechnungen jeweils um Durchschnittswerte handelt, ist eine Verwendung der Ergebnisse für Gutachten und Stellungnahmen nicht möglich.

3. 
Was sind die Anspruchsniveaus?

Jeder Haushalt entscheidet für die verschiedenen Versorgungsbereiche, welchem Anspruch dieser entsprechen muss. In einem Haushalt ist z. B. sehr wichtig, dass anspruchsvoll und aufwändig gekocht werden soll, einem anderen ist die Bekleidung wesentlich wichtiger oder aber die Freizeit. Je höher die Ansprüche an einen Bereich sind, desto mehr Geld und Arbeitszeit müssen dafür verwendet werden.
Unterschiedliche Anspruchsniveaus wurden in den Bereichen ausgewiesen, in denen sich bei der Datenerfassung ein großer Einfluss durch den Anspruch gezeigt hat.

4. 
Welche weiteren Möglichkeiten habe ich, mein Haushaltsbudget zu überblicken und besser zu planen?

Um die Kosten und den Zeitaufwand für den eigenen Haushalt gut im Blick zu behalten, bieten sich regelmäßige Aufschreibungen an. Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft bietet Ihnen dazu weiter Informationen auf der Homepage. Mithilfe unseres Finanztimers können Sie Ihre Ausgaben übersichtlich erfassen. Darüber hinaus gibt der Finanztimer wertvolle Tipps für Ihre Haushaltsführung.

Weiterführende Literatur:
Weinberger-Miller, P.: Arbeitszeit und Geld im landwirtschaftlichen Haushalt, Entwicklung 1984-2014.LfL-Information 2015


 
 
Die Institut für Betriebswirtschaft und Agrarstruktur der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft stellt dieses Programm im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zur Verfügung.
 
Version  2.0.0
 
Der Haushaltskompass ist derzeit auf die Berechnung für maximal 6 Personen im Haushalt beschränkt.

Wir bitten um Ihr Verständnis.