Eine Magaritenknopse entfaltet ihre Blüte; das Bild zeigt vier verschiedene Blühstadien in Reihe. Foto: Delphotostock/fotolia.com

Urlaub auf dem Bauernhof anbieten
Urlaub auf dem Bauernhof – ein Markenprodukt

Bayern als Urlaubsland Nr. 1 in Deutschland ist in seiner Vielfalt einzigartig: eindrucksvolle Berge, klare Seen und Flüsse, grüne Wälder, eine gepflegte und intakte Kulturlandschaft.

Und: Unsere Dörfer und Städte sind reich an Kunst und Kultur, an Tradition und Innovation, an Geschichte und Geschichten. Daraus ergibt sich ein nahezu unbegrenztes Freizeitangebot für jedermann das ganze Jahr über.

Markenprodukt mit Zukunft

Wie wichtig der Wirtschaftsfaktor Tourismus für Bayern ist, zeigen die Ausgaben von Touristen, die jährlich ca. 31 Mrd. Euro betragen. Mit ca. 31 Mio. Gästeankünften und ca. 84 Mio. Übernachtungen im Jahr 2012 (in bayerischen Beherbergungsbetrieben mit zehn oder mehr Gästebetten (einschließlich der Campingplätze)) zählt Bayern zu den begehrtesten Urlaubsregionen in Europa - und in Deutschland ist Bayern unangefochten das Urlaubsland Nr. 1.

Großen Anteil am Erfolg Bayerns hat mit ca. 12,7 Mio. Übernachtungen (Stand 2012) der Urlaub auf dem Bauernhof. Knapp 50 % aller landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland, die diese Urlaubsform anbieten, befinden sich in Bayern.

Für die ca. 5.500 Landwirte Bayerns, die Urlaub auf dem Bauernhof anbieten - das sind knapp 5 % der bayerischen Landwirtschaftsbetriebe - ist dies ein wichtiges Zusatzeinkommen. Als besonders erfolgreich haben sich dabei spezialisierte Angebote mit einer klaren Ausrichtung auf unterschiedliche Zielgruppen und mit hohem Qualitätsstandard erwiesen.

Im Mittelpunkt: der Mensch

Urlaub auf dem Bauernhof ist ein Markenprodukt - eine unverwechselbare Marke im Landtourismusangebot.

Urlaub auf dem Bauernhof-Gäste suchen:

  • den direkten Kontakt zu den Menschen, der Natur, den Tieren
  • den Austausch mit der bäuerlichen Familie
  • den Genuss von selbst erzeugten Produkten und Spezialitäten aus der Region
  • einen Einblick in moderne Landbewirtschaftung
Dabei steht immer der Mensch im Mittelpunkt. Die Gäste erwarten als Kontrapunkt zur Globalisierung und zur Hektik des beruflichen und privaten Alltags ganz bewusst:
  • Bewegung und Sinneserleben in der Natur, eingebunden in die Jahreszeiten
  • Ruhe und Erholung in einer schönen Landschaft
  • einen lebendigen Bauernhof
  • eine unverwechselbare bäuerliche Familie als Gastgeber

Nutzen für Land und Leute

Als Bindeglied zwischen Tourismus und Landwirtschaft leistet der Betriebszweig Urlaub auf dem Bauernhof wertvolle Beiträge für eine nachhaltige Entwicklung im ländlichen Raum.

Urlaub auf dem Bauernhof-Betriebe sind interessante Auftraggeber, Kunden und Partner für die Gastronomie, den Handel, das Handwerk oder Freizeiteinrichtungen. Sowohl die Betriebe wie auch die Gäste investieren ihr Geld nicht nur in die Unterbringung: Rund zwei Drittel ihres Budgets geben Gäste für andere Produkte und Dienstleistungen in der Region aus. Die Urlaub auf dem Bauernhof-Anbieter erteilen Aufträge z. B. an Maurer, Schreiner, Heizungsbauer und Installateure für den Ausbau und Umbau ihrer Unterkünfte - oder sie kooperieren mit anderen regionalen Handwerkern und Unternehmen bei der Herstellung und dem Verkauf spezieller Urlaub auf dem Bauernhof-Produkte und Souvenirs.

Auch die Gäste kaufen Produkte der ansässigen Handwerker, wie Glasbläserarbeiten oder Holzschnitzereien. Darüber hinaus sorgen die Urlauber in den örtlichen Wirtshäusern täglich für Umsatz, denn bei weitem nicht jeder will sich im Urlaub selbst versorgen. Bäckereien, Metzgereien, Lebensmittelgeschäfte usw. profitieren von den Selbstversorgern.

Urlaub auf dem Bauernhof ist damit nicht nur für die landwirtschaftlichen Betriebe eine wichtige Einkommensquelle, sondern er trägt auch zur Wertschöpfung in der Region bei. Somit schafft und sichert Urlaub auf dem Bauernhof Arbeitsplätze weit über die Landwirtschaft hinaus.

Vorteile für alle Seiten

Alles spricht für Urlaub auf dem Bauernhof: Die wichtigsten Vorteile im Überblick:
  • Existenzsicherung für bäuerliche Familien
    • Mit der zweiten Einkommensquelle Urlaub auf dem Bauernhof können Landwirte ihre Betriebe erhalten, Zusatzeinkommen generieren und sie bleiben selbständig.
  • Stabilisierung und Stärkung der kleinstrukturierten Landwirtschaft
    • Die Urlaub auf dem Bauernhof-Anbieter beleben die Wirtschaftskraft im ländlichen Raum. Sie tragen zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen besonders für Frauen in und um die Landwirtschaft bei. Sie steigern die Wertschöpfung in den landwirtschaftlichen Betrieben durch den verstärkten Absatz von eigenerzeugten und regionalen Produkten.
  • Stabilisierung und Stärkung des ländlichen Raums
    • Urlaub auf dem Bauernhof fördert die Lebensqualität im ländlichen Raum und sorgt für den Erhalt und die Pflege von Regionen-typischen Traditionen in Bayern. Er fördert zudem den Erhalt und die Weiterentwicklung der sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Infrastruktur auf dem Land und in den Dörfern. Die Schönheit, die intakte Umwelt und der Erholungswert der Landschaft bleiben erhalten und werden verbessert.
  • Stärkung der Verbindung Stadt - Land
    • Urlaub auf dem Bauernhof ist eine Chance für Gäste, die Natur, Land und Leute unmittelbar kennen zu lernen. Persönliche Erfahrungen stärken das Verständnis zwischen Landwirten und Verbrauchern und ermöglichen einen direkten Dialog. Denn: Konsumenten verbringen Urlaub bei den Produzenten von Lebensmitteln.

Fazit

Der Betriebszweig Urlaub auf dem Bauernhof spielt besonders in strukturschwachen Regionen Bayerns eine große wirtschaftliche Rolle. Denn die Kombination unterschiedlicher Einkommensquellen bietet gerade hier sehr gute Chancen zum Erhalt der bäuerlichen Familienbetriebe und zur Stabilisierung der Landwirtschaft. Zusätzlich fördert die Zusammenarbeit in Netzwerken mit Wirtschafts- und Sozialpartnern die Wertschöpfung im ländlichen Raum. Und die unternehmerischen Aktivitäten stärken die Attraktivität der ländlichen Region als Standortfaktor für Wirtschaft und Wohnen.

So entsteht eine verbesserte Lebensqualität für alle Bewohner und Gäste. Der Bauernhof ist eine Schatztruhe. Ein Ort, wo der Alltag zum Erlebnis wird. Als unverwechselbares Markenprodukt bietet Urlaub auf dem Bauernhof eine Grundlage, die sich qualitäts- und zielgruppenorientiert weiterentwickeln lässt. Ihr zuständiges Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten berät Sie, egal ob Ihr Betriebszweig noch ganz am Anfang steht oder es in der Professionalisierung um Details geht.