Pressemitteilungen 2022

Januar

„Gemeinsam für mehr Natur- und Landschaftsschutz“ Ministerin Michaela Kaniber setzt auf die Kooperation mit den Landschaftspflegeverbänden

(27.01.2022) München - Die gute Zusammenarbeit mit den Landschaftspflegeverbänden hat für die Landschafts- und Regionalentwicklung in Bayern einen großen Stellen-wert. Das hat die für die ländliche Entwicklung in Bayern verantwortliche Agrarministerin Michaela Kaniber bei einem Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der Landschaftspflegeverbände in München deutlich gemacht.   Mehr

Michaela Kaniber: "Bedauere sehr, dass das Gericht der Einschätzung der Expertenkommission zur Gefährdung durch den Wolf nicht gefolgt ist"

(24.01.2022) München - Zur heutigen Entscheidung des Verwaltungsgerichts München, dass von der Genehmigung zur Entnahme des in Oberbayern auffällig gewordenen Wolfes vorerst kein Gebrauch gemacht werden darf, erklärt Michaela Kaniber, Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: „Wir nehmen die Entscheidung des Gerichts zur Kenntnis. Allerdings bedauere ich sehr, dass das Gericht der Einschätzung der Expertenkommission zur Gefährdung der öffentlichen Sicherheit nicht gefolgt ist. Eine Gefährdung darf nicht erst dann gesehen werden, wenn wirklich etwas passiert ist. "   Mehr

Michaela Kaniber: Rote Gebiete - Bundesregierung gibt verursachergerechte Lösung für mehr Trinkwasserschutz auf

(21.01.2022) München - Zur Ankündigung der neuen Bundesregierung, die roten Gebiete zu vergrößern, erklärt Michaela Kaniber: „Unsere derzeitige Lösung hätte den Trinkwasserschutz effektiv vorangebracht. ..."   Mehr

Die Landwirtschaft mit allen Sinnen erlebbar machen – 23 neue Erlebnisbäuerinnen und Erlebnisbauern

(21.01.2022) München - 23 Erlebnisbäuerinnen und -bauern aus ganz Bayern haben im vergangenen Jahr erfolgreich ihr Grundlagenseminar der Akademie für Diversifizierung abgeschlossen. „Mit ihren innovativen Ideen leisten unsere Erlebnisbäuerinnen und -bauern einen wichtigen Beitrag für eine lebenswerte Heimat. ..."   Mehr

Agrarministerin Michaela Kaniber: „Entscheidung zur Entnahme des Wolfes in Oberbayern ist richtig“

(14.01.2022) München - Zur heutigen Entscheidung der Regierung von Oberbayern zur Entnahme eines Wolfes erklärt Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber: „Die Entscheidung der Regierung von Oberbayern ist absolut richtig. Man muss ein Raubtier, das übergriffig geworden ist und ganz offensichtlich seine Scheu verloren hat, auch mal entnehmen. Bei diesem Wolf, der in Südostoberbayern immer näher an die Siedlungen herangekommen ist, war das dringend notwendig."   Mehr

Ministerin Michaela Kanibers Appell an Erholungssuchende in der Natur: „Geht respektvoll mit unseren Wildtieren um!“

(14.01.2022) München - Der Winter ist in Bayern noch lange nicht vorbei. Ob mit oder ohne Neuschnee – es zieht die Menschen hinaus in die Natur, auf die Pisten, Loipen und Wanderwege. Deshalb hat Forstministerin Michaela Kaniber nun alle Erholungssuchenden und Freizeitsportler aufgerufen, Respekt und Rücksichtnahme gegenüber Wildtieren walten zu lassen.   Mehr

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber: „Die neue Bundesumweltministerin kann sich in Bayern ansehen, wie Landwirte und Artenschutz Hand in Hand gehen“

(14.01.2022) München - Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber sieht beim Thema Artenschutz die gesamte Gesellschaft am Zug. Das Thema nur bei der Landwirtschaft abzuladen, ist der eindeutig falsche Weg. „Wir können in Bayern zeigen, wie es besser geht. Artenschutz funktioniert nur mit und nicht gegen die Landwirtschaft. Wir müssen aber auch Kommunen, Vereine und die Kirche mit ins Boot nehmen, um diese wichtige Aufgabe, zusammen mit den Landwirtinnen und Landwirten zu meistern“, so Kaniber.   Mehr

„Ein starker Partner bei den Zukunftsthemen Ernährung und Lebensmittel“ Ernährungsministerin Michaela Kaniber im Austausch mit der Verbraucherzentrale Bayern

(14.01.2022) München - Bei der Information rund um die Themen Lebensmittel und Ernährung ist die Verbraucherzentrale ein wichtiger Partner des Freistaats. Das hat Ernährungsministerin Michaela Kaniber am Donnerstag bei einem Treffen mit der Vorsitzenden der Verbraucherzentrale Bayern, Marion Zinkeler, deutlich gemacht. „Die gesunde Ernährung und das Wissen über unsere Lebensmittel sind wichtige Zukunftsthemen für die ganze Gesellschaft. Umso bedeutender ist es daher, den Verbraucherinnen und Verbrauchern fundierte und verlässliche Informationen an die Hand zu geben."   Mehr

Regionalbudget – ein Erfolgsmodell der Ländlichen Entwicklung – Fortsetzung auch in Zukunft enorm wichtig

(03.01.2022) München - Das Regionalbudget zur Förderung von Kleinprojekten im ländlichen Raum ist ein Erfolgsmodell. „Mit dem Regionalbudget unterstützen wir den Einsatz vor Ort für unsere bayerische Heimat. Die geförderten Maßnahmen kommen direkt den Bürgerinnen und Bürgern zugute. Mit den Projekten gestalten sie unmittelbar ihr Lebensumfeld. Dadurch steigt auch die Lebensqualität im ländlichen Raum“, so die für die Ländliche Entwicklung zuständige Ministerin Michaela Kaniber.   Mehr