Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) für den Aufgabenbereich „Fachvollzug von Hoheitsaufgaben einschl. Förderung“ am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Töging a. Inn

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Töging a. Inn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) für den Aufgabenbereich „Fachvollzug von Hoheitsaufgaben einschl. Förderung“ .

Aktualisiert am: 28.06.2024
Teilen Drucken

Ihre Aufgaben

  • Verwaltungsmäßige Abwicklung der Förderung im Privat- und Körperschaftswald, einschließlich VNPWALDR (Vertragsnaturschutzprogramm Wald)
  • Verwaltungsmäßige Abwicklung der Förderung Forstlicher Zusammenschlüsse
  • Verwaltungsmäßige Abwicklung der Förderung im Rahmen der besonderen Gemeinwohlleistungen (bGWL)
  • Verwaltungsmäßiger Vollzug der Hoheitsaufgaben als untere Forstbehörde gemäß dem Bayerischen Waldgesetz (BayWaldG), Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG), Kostengesetz (KG) und anderer Rechtsvorschriften
  • Durchführung von Verwaltungsverfahren nach dem BayWaldG
  • Mitwirkung als Fachbehörde in öffentlichen Planungs- und Verwaltungsverfahren
  • Verwaltungsmäßige Mitarbeit bei forstlichen Fachplanungen

Ihr Profil

Fachliche Anforderungen
  • Kenntnisse im o. g. Aufgabenbereich 
  • Gute Fachkenntnisse in den Standardanwendungen von MS-Office, insbesondere Excel und Outlook
  • Sehr gute Verwaltungsrechtskenntnisse
Außerfachliche Anforderungen
  • Hohe Arbeitsgüte und Sorgfalt
  • Eigeninitiative und Selbstständigkeit
  • Sehr gutes Planungs- und Organisationsvermögen
  • Gutes Urteilsvermögen 
  • Ausgeprägtes Teamverhalten
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft
  • Hohe Belastbarkeit
  • Große Flexibilität
  • Serviceorientierter Umgang mit Bürgern

Bewerberkreis / Eingruppierung

Personen (m/w/d) mit der Qualifikation für die Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst mit Einstieg in der dritten Qualifikationsebene, sowie Personen (m/w/d) mit vergleichbarer Qualifikation (z.B. AL II bzw. BL II) oder Personen (m/w/d) mit der Qualifikation für die Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt Forstdienst, für den Einstieg in der dritten Qualifikationsebene. Übernahme im Beamtenverhältnis bis zu Besoldungsgruppe A 11. Bei Übernahme in einem TV-L-Arbeitsverhältnis erfolgt die Eingruppierung bei entsprechender Tätigkeit bis zu Entgeltgruppe E 10 TV-L.

Hinweise

  • Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, soweit durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist.
  • An der Bewerbung von Frauen besteht ein besonderes Interesse. Sofern bei der Entscheidung über die Stellenvergabe die Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten gewünscht wird, ist dies im Bewerbungsschreiben zu beantragen.
  • Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
  • Beschäftigungsort ist Töging a. Inn.
  • Der Dienstposten ist ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Kontakt und Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung – per Post oder E-Mail – bis spätestens 21. Juli 2024 unter Angabe des Geschäftszeichens an

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus Gz: F6-0302.1-1/1674 Ludwigstraße 2 80539 München

poststelle@stmelf.bayern.de

Nähere Auskünfte erteilt Herr Michael Bergermeier (089 2182-2782).

Weitere Informationen