Rohstoff mit einzigartiger Ökobilanz
Rohstoff Holz - vielseitig und nachhaltig

In den Wäldern Bayerns wächst ständig und völlig lautlos ein unglaublich vielseitiger Roh-, Bau- und Werkstoff nach: Das Holz.

Holz ist ein wahres Naturwunder: Mehr als 40 heimische Baumarten gedeihen unter den verschiedensten Bedingungen und liefern unterschiedliche Hölzer. Werden Bäume fachkundig gefällt, entrindet und an den Waldwegen oder auf den Lagerplätzen abgelegt, so spricht der Förster vom Rohholz.

 Text vorlesen lassen

Möchten Sie mehr über die wichtigsten Baum- und Holzarten in Bayern erfahren?

Schwerpunkte

Aktuelles

Häufig gestellte Fragen und Antworten
Energetische Holzverwendung - FAQs

Aufgeschichtetes Scheitholz (© Sophia Goßner, LfL)

© Sophia Goßner, LfL

Etwas mehr als ein Drittel der Privathaushalte in Bayern Heizen mit Holz. Doch das Thema energetische Holzverwendung steht momentan stark im Fokus. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Themen Scheitholz und Holzhackschnitzel, aber auch zur kritischen Haltung gegenüber der energetischen Holzverwendung.  Mehr

Klimaschutz durch Holzbau
Holzbauinitiative Bayern

Modernes quaderförmiges Gebäude aus Holz und Glas

Jede Sekunde wächst in Bayerns Wäldern ein Kubikmeter Holz nach. Bauen mit Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft ist ein aktiver und unmittelbarer Beitrag für den Klimaschutz. Produkte aus Holz binden den Kohlenstoff über ihre gesamte Lebensdauer. Bauen mit Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft ist ein aktiver und unmittelbarer Beitrag für den Klimaschutz. Mit der Bayerischen Holzbauinitiative werden wirksame Maßnahmen und Programme umgesetzt, um Bayern an die Spitze der Holzbaubewegung zu setzen.  Mehr

Klimaschutz durch bauen mit heimischem Holz
Bayerischer Zimmerer- und Holzbaugewerbetag

Staatsministerin Michaela Kaniber erhält goldene Ehrennadel verliehen

Auf dem diesjährigen Verbandstag des bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes in Rosenheim sprach sich Forstministerin Michaela Kaniber deutlich für mehr Holzbau in Bayern aus. "Wer mit heimischem Holz baut, ist ein echter Klimaschützer! Denn dieser unvergleichlich vielseitige Öko-Rohstoff speichert nicht nur eine Tonne Kohlenstoff pro Kubikmeter. Er ersetzt auch andere Bau- und Werkstoffe, die erst klimaschädlich produziert werden müssen.", sagte Kaniber, die im Rahmen der Veranstaltung die goldene Ehrennadel des Landesinnungsverbands des bayerischen Zimmererhandwerks verliehen bekam.  Mehr

Aus anderen Rubriken

Informationen und Hinweise
Für den Waldbesitzer

Rund 70 % der Wälder Bayerns sind Privat- und Körperschaftswald. Die bayerischen Waldbesitzer werden bei ihrem unschätzbaren Beitrag, den sie für Naturhaushalt, Wirtschaft und kulturelle Identität des Freistaats leisten, von der Bayerischen Forstverwaltung beratend und fördernd unterstützt. Mehr

Holzarten sind Baumarten
Bäume des Waldes

Bäume sind die höchsten, größten und ältesten Lebewesen dieser Welt. Schon immer zeigten sich die Menschen von alten, starken Bäumen in Wald und Flur beeindruckt. Mehr