Kleines Mädchen vor Schautafel im Wald (Foto: Florian Stahl)

Für Waldfreunde und alle, die es werden wollen
Woche des Waldes

Die Woche des Waldes findet jährlich statt und lenkt mit verschiedenen Veranstaltungen die Aufmerksamkeit auf das jeweilige Jahresmotto.

Blick von unten am Stamm entlang in eine Buchenkrone (© Christine Achhammer)Zoombild vorhanden

Bekannte Dinge neu wahrnehmen...
(© Christine Achhammer)

Im Wald gibt es vieles und immer wieder neues zu entdecken. Jedes Jahr nehmen wir uns eine ganze Woche Zeit, um zusammen mit Ihnen eine Sache besonders intensiv anzuschauen.

Bei den Veranstaltungen mit unseren Försterinnen und Förstern können Sie den Wald mit allen Sinnen erleben und das Staunen über Naturzusammenhänge (immer) wieder neu entdecken. Dabei erfahren Sie Wissenswertes über den Lebensraum Wald, seine Aufgaben und über die nachhaltige Forstwirtschaft.

Unsere Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) und unsere Walpädagogischen Einrichtungen laden Sie herzlich zu den unterschiedlichen Veranstaltungen rund um das Jahresmotto ein!
Haben Sie Lust darauf bekommen, an einer Veranstaltung teilzunehmen - aber gerade ist keine Woche des Waldes? Kein Problem!
Unsere Waldpädagogischen Einrichtungen bieten das ganze Jahr über Veranstaltungen zu verschiedenen Themen.

Walderlebniszentren (WEZ) in Bayern

Auch bei den Försterinnen und Förstern an unseren ÄELF können Sie bei entsprechender Gruppengröße eine Waldführung vereinbaren. Im Försterfinder lassen sich Name und Kontaktdaten Ihrer Försterin oder Ihres Försters vor Ort schnell und unkompliziert herausfinden.

Försterfinder (Waldbesitzer-Portal) Externer Link

Fichten-Moorwald (Foto: Boris Mittermeier)

© Boris Mittermeier

Hirschkäfer (Foto: Boris Mittermeier)

© Boris Mittermeier

Nadelholzpolter mit etwas Schnee auf den Stirnseiten der Stämme (Foto: Robert Pehlke)

© Robert Pehlke

Rot-oranger Schmetterling auf Birkenrinde (Foto: Gero Brehm/AELF FFB)

© Gero Brehm

Buschwindröschen in Laubholzbestand (Foto: Gero Brehm/AELF FFB)

© Gero Brehm

Zwei junge Habichtskäuze (Foto: Rudolf Vornehm)

© Rudolf Vornehm

Blick in die Baumkronen eines Buchenwaldes, im Vordergrund ein abgestorbener Buchenstamm (Foto: Stephan Thierfelder)

© Stephan Thierfelder

Rückblick auf vergangene Wochen des Waldes

Woche des Waldes 2019: Biodiversität - Vielfalt erleben

Fichtenwald mit jungen Buchen wird von Lichtstrahlen durchflutetZoombild vorhanden

© Jan Böhm

Kaum ein Lebensraum ist so vielfältig und artenreich wie der Wald. Nicht nur eine stattliche Anzahl an Arten finden in ihm einen Lebensraum, sondern er erfüllt auch viele andere Aufgaben, die für uns alle wichtig sind. Genauso vielfältig wie der Wald waren auch unsere Aktionen in der Woche des Waldes 2019.

Ein Jahr reicht überhaupt nicht aus, um die Vielfalt des Waldes auch nur ansatzweise kennenzulernen. Deswegen wird sich auch in der Woche des Waldes 2020 alles um die Biodiversität drehen.

Woche des Waldes 2018: WaldErleben bewegt

Mann fährt mit Fahrrad durch den Wald (© Michael Friedel)Zoombild vorhanden

© Michael Friedel

Ob Fahrrad fahren oder einfach mal bei einem Spaziergang die Seele baumeln lassen und die frische Waldluft genießen: Der Wald tut uns gut! In der Woche des Waldes konnten Sie das intensiv erleben und dabei vielleicht auch die einen oder andere neue Sinneserfahrung machen.

Woche des Waldes 2017: Klima.wunder.Wald

Über einem Wald ziehen mächtige Gewitterwolken aufZoombild vorhanden

© Jan Böhm

Was hat der Wald mit dem Klima und dem Klimawandel zu tun? Antworten auf diese Frage gab es in der Woche des Waldes 2017. Allen, die nicht dabei sein konnten, sei so viel verraten: Ganz schön viel...

Woche des Waldes 2016: Kunst im Wald

Gesicht aus Blättern und Steinen auf dem Waldboden

© Sebastian Blaschke

Wald und Kunst, passt das zusammen? Na klar! Der Wald ist nicht nur ein wahres Kunstwerk, er bietet mit all seinen Naturmaterialien auch beste Voraussetzungen, Kunstwerke zu erschaffen. So waren bei der Woche des Waldes 2016 viele kleine und große Künstlerinnen und Künstler im Wald am Werk.

Woche des Waldes 2015: Naturschutz im Wald

Baumstamm mit mehreren LöchernZoombild vorhanden

© Jan Böhm

Was macht eigentlich die Forstwirtschaft, um den Lebensraum Wald und seine Arten zu schützen? Die Antwort darauf ist: Integrativer Waldnaturschutz. Dabei wird nachhaltige Forstwirtschaft und vielfältige Naturschutzleistungen auf ein und derselben Waldfläche vereint. Wie das genau geht konnten Sie im Aktionsjahr Waldnaturschutz erfahren.

Woche des Waldes 2014: Pilze

Pilz auf WaldbodenZoombild vorhanden

© Jan Böhm

Kennen Sie den Schopftintling oder den Pantherpilz? Ob als Zersetzer im Stoffkreislauf oder als wachstumsfördernder Symbiose-Partner von Bäumen – Pilze sind für das Ökosystem Wald ein unverzichtbarer Bestandteil. Dennoch werden sie häufig übersehen – die meisten Arten leben versteckt und unscheinbar. Es war also höchste Zeit, in der Woche des Waldes 2014 einmal genau hinzuschauen!

Woche des Waldes 2013: 300 Jahre Nachhaltigkeit

Buchenverjüngung unter FichteZoombild vorhanden

© Gero Brehm, AELF FFB

1713, vor genau 300 Jahren, schrieb das "Prinzip der Nachhaltigkeit" durch den sächsischen Berghauptmann Hans Carl von Carlowitz Geschichte. In seinem Buch "Sylvicultura oeconomica" beschrieb er die Wichtigkeit eines schonenden und verantwortungsvollen Umgangs mit natürlichen Ressourcen. Die Forstwirtschaft kann also zurecht behaupten: Wir haben's erfunden. Aber was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich konkret? Und wie wird sie in der Forstwirtschaft umgesetzt? Antworten dazu gab es in der Woche des Waldes 2013.

Woche des Waldes 2011: Internationales Jahr der Wälder

Holzfiguren sind mit einem roten Faden verbunden. Gemeinsam mit einem gedrechselten Baum stehen sie auf einem Baumstumpf.Zoombild vorhanden

© Jan Böhm

"Forests For People - Wälder für Menschen" war das Motto des Internationalen Jahres der Wälder 2011. Ein ganzes Jahr lang stand die Bedeutung des Waldes und der nachhaltigen Waldbewirtschaftung für heutige und zukünftige Generationen im Fokus. Für die Woche des Waldes haben wir das selbe Motto gewählt und schauten zusammen mit Ihnen ganz genau hin.

Woche des Waldes 2010: Wertschöpfung im Wald - Forstwirtschaft schafft Leben

Laubmischwald mit stehendem und liegendem Totholz (© Klaus Schreiber)Zoombild vorhanden

© Klaus Schreiber

Welchen Wert hat der Wald? Für uns ist der Wald ein wahres Multitalent: er produziert Holz, liefert Trinkwasser und reinigt die Luft. Er ist Lebensraum für Tiere und Pflanzen und ein Kraftort für uns Menschen. Nicht zuletzt ist er auch ein wertvoller Lernort, in dem Zusammenhänge eines einzigartigen Ökosystems erkundet und verstanden werden können. Der Wald hat also ganz schön viel zu bieten - und manches ist auch nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Deswegen haben wir uns 2010 damit beschäftigt, für was der Wald alles wertgeschätzt werden kann.

Woche des Waldes 2009: Wald bildet - nachhaltig!

Kleines Mädchen hockt in vermoderndem BaumstumpfZoombild vorhanden

© Florian Stahl

Von 2005 bis 2014 haben die Vereinten Nationen die Dekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)" ausgerufen. Da der Wald und BNE wunderbar zusammen passen, haben wir zur Halbzeit der Dekade daraus unser Waldwochenmotto gemacht. Bei vielfältigen Aktionen haben wir Sie erleben lassen, was der Wald und die drei Buchstaben "BNE" mit Ihnen zu tun haben.
Zurück zu:
Waldpädagogik