LEADER 2023 – 2027

Die zentralen Elemente bei LEADER sind wie in den letzten 30 LEADER-Jahren Vernetzung, Nachhaltigkeit, Zusammenarbeit, Lebensqualität, regionale Wertschöpfung und Bürgerbeteiligung. Damit haben unsere Regionen und ihre Bürgerinnen und Bürger wieder die Chance, selbst aktiv zur zukunftsfähigen Gestaltung ihrer Heimat beizutragen.

Aktualisiert am: 22.05.2024
Teilen Drucken
Headerfoto LEADER - Jochberg (StMELF) Webers Susanne/StMELF

LEADER eröffnet durch den breiten Ansatz vielfältige Möglichkeiten, um gemeinsam die lokale Entwicklung in ländlichen Gebieten voranzubringen. Dieses Mal richtet sich das Augenmerk auch gezielt auf das Thema einer resilienten Entwicklung der ländlichen Regionen. Denn gerade der LEADER-Ansatz ist hervorragend geeignet, die Krisenfestigkeit, Anpassungsfähigkeit und Wandlungsfähigkeit unserer Heimat zu stärken. Für die Förderperiode 2023 – 2027 wurden 70 Lokale Aktionsgruppen anerkannt. Damit umfasst das Bayerische LEADER-Gebiet 89 % der Landesfläche und 60 % der bayerischen Bevölkerung. Rund 89 Mio. Euro an EU-Mitteln stehen in dieser Förderperiode für LEADER-Projekte zur Verfügung.

Eine Förderung ist möglich für:
  • die vorbereitende Unterstützung zur Erstellung einer Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) – (Antragstellung bereits abgeschlossen),
  • Projekte zur Umsetzung der LES einer Lokalen Aktionsgruppe (LAG),
  • gebietsübergreifende und transnationale Kooperationsprojekte zwischen LAGs,
  • das LAG-Management.

Weitere Informationen

Formulare (Bitte PDF-Dokumente erst abspeichern und nur im abgespeicherten Dokument arbeiten!)

Erklärungen (Bitte PDF-Dokumente erst abspeichern und nur im abgespeicherten Dokument arbeiten!)

  • Erklärung Interessenkonflikt
  • Kreditbereitschaftserklärung
  • Erklärung zur Unternehmensgröße

Die LEADER-Koordinatoren sind in allen Fragen, die das EU-Förderprogramm LEADER betreffen, die zentralen Ansprechpartner.

LEADER-Koordinatoren