Witzmannsberg
Umbau und Sanierung des ehemaligen Freizeitzentrums zu einem Bürger- und Kulturzentrum

Der Eingangsbereich eines Flachbaus in Ziegelbauweise ist teilweise mit Holz verschalt.

Das ehemalige Freizeitzentrum mit Schwimmhalle ist ein typisches Beispiel für ein Funktionsgebäude der späten 70er-Jahre und wurde in Betrieb und Unterhalt für die Gemeinde Ahorn seit vielen Jahren zur Belastung. Teilabbruch und energetische Sanierung zeigen beispielhaft, wie Bausubstanz aus dieser Zeit einer nachhaltigen Nutzung zugeführt werden kann.


Bauherrin: Gemeinde Ahorn
Architekt: Glodschei Architekten, Weitramsdorf
Dorferneuerung Witzmannsberg, Gemeinde Ahorn, Landkreis Coburg

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Der Eingangsbereich eines Flachbaus in Ziegelbauweise ist teilweise mit Holz verschalt.

Foto: StMELF
Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Der Hinterbereich des Flachbaus ist mit einem Pflastergeweg erreichbar.

Foto: StMELF
Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße