Pressemitteilung
Landwirtschaftsministerin Kaniber gratuliert der neuen Landesbäuerin Christine Singer und ihren Stellvertreterinnen

(18. Oktober 2022) München - Die Landfrauen des Bayerischen Bauernverbandes haben ein neues Führungstrio. Ministerin Michaela Kaniber gratulierte Christine Singer, die mit großer Mehrheit zur Landesbäuerin gewählt wurde. Als langjährige erste stellvertretende Landesbäuerin und oberbayerische Bezirksbäuerin habe sich Christine Singer seit jeher für die Themen der Landfrauen stark gemacht und eingesetzt. Die Ministerin würdigte Singers großes Engagement beim Thema Alltagskompetenz. Ebenso setze Singer sich dafür ein, dass die Leistungen der Bäuerinnen in der Gesellschaft gesehen und anerkannt werden. Dabei habe sie aber stets die gesamte bayerische Landwirtschaft und die Zukunftssicherung der Höfe im Blick. „Christine Singer ist eine wahre Kämpferin für die Bauernschaft und für die Anliegen unserer Bäuerinnen und Landfrauen“, so Kaniber. „Sie versteht es den Dialog zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen in Gang zu setzen. Deshalb freue ich mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit, da es mir genauso wie ihr sehr am Herzen liegt, Brücken zu bauen und die Landwirtschaft wieder mitten in die Gesellschaft zu rücken. Dass sie an die Spitze gewählt wurde, ist der Lohn der harten Arbeit der letzten Jahre. Ich freue mich für sie und wünsche ihr alles Gute.“ Zur ersten stellvertretenden Landesbäuerin wurde Christine Reitelshöfer gewählt, zweite Stellvertreterin ist Christiane Ade, denen die Landwirtschaftsministerin ebenso herzlich gratulierte.

Kaniber dankte auch der scheidenden Landesbäuerin Anneliese Göller für deren beeindruckende Bilanz: „Mit ihrem Engagement für die Vermittlung von Alltagskompetenzen bereits bei den Kindern und ihrem Einsatz für eine bessere Wertschätzung für landwirtschaftliche Produkte war sie eine wichtige Botschafterin für die gesamte bayerische Landwirtschaft.