Picture-Factory/Fotolia.com

Stellenangebot
Tarifbeschäftigte (m/w/d; vergleichbar vierte Qualifikationsebene) – Anwendungsentwicklung

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) sucht zum 1. Januar 2021 oder zu einem späteren Zeitpunkt zwei

Tarifbeschäftigte (m/w/d; vergleichbar vierte Qualifikationsebene) für eine auf fünf Jahre befristete Projektmitarbeit im Referat P5 – Anwendungsentwicklung: "Technische Konzeption und Implementierung des satellitengestützten Flächenmonitorings im Bereich der Agrarförderung"

Ihre Aufgaben

Die Umsetzung des Projektes erfolgt in einem modernen Umfeld für Softwareentwicklungsprojekte und umfasst schwerpunktmäßig folgende Tätigkeiten:

  • Konzeption und Implementierung des satellitengestützten Flächenmonitorings in Bayern
  • Koordination von Schnittstellenthemen mit externen Dienstleistern
  • Programmierung in der StMELF-eigenen Referenzarchitektur Racy10 (Java, Spring, Open Layers)
  • Erweiterung der bestehenden GIS-Funktionalität

Ihr Profil

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird neben dem allgemeinen Anforderungsprofil für Referatsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter im Staatsministerium Folgendes erwartet:

  • Studienabschluss (Master/Dipl. Univ.) in der Fachrichtung Informatik oder vergleichbarer Abschluss
  • Fähigkeit, sich schnell mit neuen fachlichen Anforderungen vertraut zu machen
  • Gute Kenntnisse in der Java-Programmierung (z. B. Spring)
  • Erfahrungen in relationalen Datenbanksystemen (z. B. JPA, SQL)
  • Kenntnisse im Bereich der Geoinformatik sind von Vorteil (eingesetzte Technologien u. a.: PostGIS, JTS, OpenLayers, QGIS, Mapserver, Geoserver)
  • Kenntnisse in Analyse und Design von komplexen Softwaresystemen
  • Strukturierte, analytische und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstes Handeln und Eigeninitiative
  • Belastbarkeit und Stressresistenz

Unser Angebot

Die Stellen sind teilzeitfähig, soweit jeweils durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben sichergestellt ist, und ermöglichen gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und Home-Office.

An der Bewerbung von Frauen besteht ein besonderes Interesse. Sofern bei der Entscheidung über die Stellenvergabe die Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten gewünscht wird, ist dies im Bewerbungsschreiben zu beantragen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis 7. Dezember 2020 unter Angabe der Kennziffer 2020-917 per E-Mail an das

Referat Z1 des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Nähere Auskünfte erteilt:

Frau ORRin Nikole Schneider (Leiterin des Referats P5), Tel. 089 / 2182-2178