Schutz- und Infohütten im Naturpark Spessart
Wanderspaß im Spessart bei jedem Wetter

Gruppenbild vor der neuen Hütte am Zollberg mit den Projektpartnern Zoombild vorhanden

© Jennifer Weidle/Naturpark Spessart e.V.)

„Nichts bringt uns auf unserem Weg besser voran als eine Pause“ wusste schon die englische Dichterin Elisabeth Barrett Browning. Die neuen Schutzhütten im Naturpark Spessart laden zu einer gemütlichen Rast ein, bieten Schutz vor Gewitter und Regen und geben auf den neu installierten Infotafeln Hinweise rundum den Naturpark Spessart.

Viele der bisher bestehenden Schutzhütten waren inzwischen in die Jahre gekommen und von der Ausstattung nicht mehr an die Bedürfnisse der Wanderer, Mountainbiker und sonstigen Nutzer angepasst. Außerdem waren an einigen wichtigen Knotenpunkten von Wanderwegen oder an stark frequentierten Wanderwegen bisher gar keine Schutzhütten vorhanden.

Landkarte mit eingezeichneten Schutzhütten des Naturparks SpessartZoombild vorhanden

© GeoBasis-DE / BKG 2020; LAG Main4Eck eigene Digitalisierung und Darstellung

Dank LEADER sind die neuen Schutzhütten ein Höhepunkt jeder Wandertour
Mit Hilfe einer Förderung von 257.269 Euro aus dem EU-Programm LEADER konnten nicht nur die bisherigen Hütten wieder auf neuesten Stand gebracht werden, sondern auch zusätzlich an wichtigen Orten neue Schutzhütten fertiggestellt werden.
Die Hütten wurden alle in gleicher Bauweise errichtet. Im einem vorangegangenen Ideenwettbewerb haben Zimmereischüler innovative Ideen für die Schutzhütten entwickelt. Das Siegermodell „Vogelhaus“ wurde als Musterhütte gebaut und nun durch das Kooperationsprojekt der beiden lokalen Aktionsgruppen Spessart und Main4Eck flächig in die Spessartwälder gebracht.
Gruppenbild Schutzhütte WaldaschaffZoombild vorhanden

© Jennifer Weidle/Naturpark Spessart e.V.)

Wanderer kommst du in den Spessart…
Sowohl für die 23 Schutzhütten selbst als auch deren Ausstattung mit Sitzmöbeln und Tischen fanden heimische Hölzer aus dem Spessart Verwendung. Die Nutzung von heimischem Spessartholz fördert die nachhaltige Holznutzung und zeigt die Möglichkeiten der innovativen Nutzung von heimischem Buchenholz im Außenbereich. Zusätzlich wurden bei den Hütten Infotafeln zu verschiedenen Themen des Spessarts sowie Wandervorschlägen entwickelt und aufgestellt.
Die Pflege der Schutzhütten wird durch die Gemeinden, auf deren Gebiet sie stehen gewährleistet, so dass der Betrieb langfristig gesichert ist.
Die neuen Hütten laden den Wanderer zu einer gemütlichen Rast ein und bieten Schutz und Zuflucht vor Unwettern. Mit Hilfe von LEADER konnte die touristische Infrastruktur des Naturparks Spessart erheblich verbessert werden, damit Urlauber und Einheimische unsere bayerische Heimat bewusst erleben und besser kennenlernen können.
Zurück zu:
LEADER in Bayern