Förderwegweiser
Bayerisches Sonderprogramm Landwirtschaft Digital (BaySL Digital)

Mit dem Bayerischen Sonderprogramm Landwirtschaft Digital fördert der Freistaat Bayern Investitionen im digitalen Bereich, die das betriebliche Management optimieren, die Umweltverträglichkeit verbessern, das Tierwohl steigern und die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

  • Teil A Digitalbonus Agrar
    Agrarsoftware im Rahmen der pflanzlichen und tierischen Erzeugung sowie Wein- und Gartenbau
  • Teil B Sensorik und digitale Steuerungstechnik im Pflanzenbau
    Düngesensoren, Drohnentechnik und Effizienzsteigerung der Freilandbewässerung
  • Teil C Digitale Hack-und Pflanzenschutztechnik
    Digitale Hack- und PfIanzenschutztechnik zur Reduzierung des Pflanzenschutzmitteleinsatzes
  • Teil D Sensorik in der Tierhaltung
    Sensor-Technologie zur Steigerung des Tierwohls und zur Gesundheitsüberwachung

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

Voraussetzungen

  • Bereits vor Bewilligung begonnene Vorhaben können nicht gefördert werden.
  • Eine Antragstellung ist nur online im iBALIS-Serviceportal und nur mit 10stelliger Betriebsnummer und zugehöriger PIN möglich.
  • Antrag stellen können landwirtschaftliche Unternehmen (einschl. Wein- und Gartenbau) mit einer Mindestgröße gemäß §1 Abs. 2 des Gesetzes über die Alterssicherung der Landwirte (ALG)
  • Förderfähig sind Produkte aus der jeweiligen (erweiterbaren) Produktliste.

Förderung

  • Teil A: Festbetragszuschuss in Höhe von einmalig 500 € bei förderfähigen Ausgaben von mindestens 1.250 €
    (Antragstellung endet spätestens am 31.12.2021)
  • Teile B und C: Zuschuss in Höhe von 40 % der zuwendungsfähigen Ausgaben – je nach Investitionsgegenstand zwischen 500 € und 40.000 €
  • Teil D: Zuschuss in Höhe von 25 % der zuwendungsfähigen Ausgaben – maximal 3.750 €
  • Vor einer Auszahlung ist im Online-Serviceportal iBALIS ein Zahlungsantrag zu stellen, mit dem die notwendigen Belege (Rechnungen, Zahlungsnachweise) hochzuladen sind.

Mittelherkunft

  • Bayern
Für Anbieter von Agrarsoftware

Anbieter neuer Agrarsoftwareprodukte müssen vor einer Aufnahme in die Produktliste das vollständig ausgefüllte Akkreditierungsformular per Mail zur Prüfung übermitteln (E-Mail: baysldigital@stmelf.bayern.de).

Akkreditierungsformular für neues Agrarsoftwareprodukt pdf 935 KB    ReadSpeaker Dokument vorlesen

Fachliche Ansprechpartner für die Effizienzsteigerung bei Bewässerungsvorhaben

(einschl. Zuständigkeit für die fachliche Stellungnahme)

Bei Vorhaben im Weinbau:
Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim, Institut für Weinbau und Oenologie

Bei allen anderen Vorhaben:
Abteilung Gartenbau an den zuständigen Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Kontaktdaten der vier Ämter mit Abteilung Gartenbau Externer Link

Ansprechpartner/Bewilligungsstelle

Staatliche Führungsakademie für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Kompetenzzentrum Förderprogramme
Heinrich-Rockstroh-Str. 10
95615 Marktredwitz
Tel.: 0871 9522-4658
E-Mail: baysldigital@stmelf.bayern.de

Zurück zu:
Förderwegweiser