Henner Damke, mpanch/Fotolia.com

Förderwegweiser
Schaf- und Ziegenprämie Bayern (SZP)

Mehrere Schafe auf einer Wiese

Mit der Schaf- und Ziegenprämie fördert der Freistaat Bayern die Weidehaltung der kleinen Wiederkäuer. Die extensive Beweidung mit Schafen und Ziegen sichert Lebensräume für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten.

Voraussetzungen:

  • Eine Antragstellung ist nur online im iBALIS-Serviceportal und nur mit 10-stelliger Betriebsnummer und zugehöriger PIN möglich.
  • Alle beantragten Tiere werden in der HIT-Datenbank geführt.
  • Alle beantragten Tiere waren am 01.01.2020 mindestens 10 Monate alt.
  • Die Summe der beantragten Tiere (ab 10 Monate) beträgt mindestens 20 Tiere.
  • Alle Tiere haben Weidezugang (je Tier mindestens 1.000 qm).
Förderung:
Für jedes Schaf und jede Ziege werden 30 € pro Jahr gewährt. Die Schaf- und Ziegenprämie Bayern wird als De-minimis-Agrar-Beihilfe vergeben.
Mittelherkunft:
Bayern
Ansprechpartner und Termin
Die Antragsfrist für den Förderantrag im Jahr 2020 endete am 31.08.2020. Ein Zahlungsantrag kann ab Anfang Oktober bis 15. November auf iBALIS gestellt werden, wenn ein Förderantrag vorliegt. Für das Jahr 2021 beginnt die Antragsfrist voraussichtlich im März 2021 und endet am 15. Mai 2021.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr regional zuständiges Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Kontaktdaten der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Bayern

Die Authentifizierung des Antragstellers erfolgt über die Betriebsnummer und die zugehörige Persönliche Identifizierungs-Nummer (PIN). Die PIN ist der Schlüssel für den Online-Zugang zu den eigenen Daten in der Datenbank.
Betriebsnummer
Als Tierhalter erhalten Sie Ihre Betriebsnummer vom Ihrem regional zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Bitte achten Sie darauf, dass Sie als "Tierhalter Schafe" und/oder "Tierhalter Ziegen" sowie mit der aktuellen Kontoverbindung erfasst sind. Nutzer von iBALIS können auch selbständig Betriebstypen ergänzen.
PIN
Benötigen Sie zu Ihrer bereits vorhandenen Betriebsnummer eine neue PIN, wenden Sie sich bitte direkt an das Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V. (LKV). Die erstmalige PIN-Vergabe ist für alle Betriebe kostenfrei.

Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V. (LKV) Externer Link

Grundsätzliches zur PIN-Vergabe (HI-Tier)

HI-Tier - Hilfe zur Anmeldung Externer Link

Zurück zu:
Förderwegweiser