Gemeinschaftsverpflegung
Verpflegung in Betrieben

Der Verpflegung in Behörden und Betrieben kommt eine besondere Bedeutung zu. Hier greifen keine Verhaltensappelle der Art "Ernähren Sie sich gesünder!", denn essen kann man nur das, was auch angeboten wird.

Über verschiedene Projekte und Initiativen verbessert das Staatsministerium daher kontinuierlich die Qualität in der Betriebsgastronomie, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Ernährung auch am Arbeitsplatz zu ermöglichen.

 Text vorlesen lassen

Bio und Regio in staatlichen Kantinen
Coaching Behördengastronomie – Bewerben Sie sich jetzt!

Eine Person mit Schürze und Kappi gibt Essen in einer Kantine aus.

Kalle Singer/StMELF

Das Coaching Behördengastronomie startet in eine neue Runde. Es unterstützt Behörden dabei, regionale und ökologische Lebensmittel auf den Speiseplänen sukzessive zu steigern und gemäß der Bayerischen Leitlinien Betriebsgastronomie gesundheitsförderlich und nachhaltig zu gestalten. Melden Sie sich bis zum 13. Januar 2023 an! Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Detailinformationen zum Coaching (KErn) Externer Link

Regional und biologisch
Aktion Heimatteller – macht Appetit auf regional

Aufsteller für Heimatteller mit Schrift Bio. Regio. Sowieso!

Mit der Aktion Heimatteller können zum Start ca. 160 Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung zeigen, dass sie sich auf den Weg gemacht haben, mehr (bio-)regionale Produkte anzubieten. Der Heimatteller begeistert Essensgäste für Aufsteller für Heimatteller mit Schrift Bio. Regio. Sowieso! e Produkte aus Bayern und macht eine bewusste Auswahl leichter. Staatsministerin Michaela Kaniber startet am 18. Mai zusammen mit der Kantine der Allianz Versicherungs-AG in Unterföhring den Heimatteller. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Urkunden für erfolgreiche Behördenkantinen
Gesünder und nachhaltiger essen in Bayerns staatlichen Kantinen

Gruppenbild der Preisträger mit Ministerin Michaela Kaniber

Bayernweit haben 28 staatliche Kantinen ihr Verpflegungsangebot für ihre Mitarbeiter im Rahmen des Coachings Behördengastronomie verbessert. Auf Basis der Bayerischen Leitlinien haben die Kantinen sich individuelle Ziele gesetzt, um das Essen gesünder, regionaler, saisonaler und mit mehr Wertschätzung zu gestalten. Von Frühjahr bis Herbst wurden die Behörden und deren Betriebsgastronomen von erfahrenen Coaches der Sachgebiete Gemeinschaftsverpflegung an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, in aufeinander aufbauenden Modulen, unterstützt und begleitet. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Orientierungshilfe für Behörden und Betriebe
Bayerische Leitlinien Betriebsgastronomie

Frau trägt Teller mit Nudelgericht

Die Bayerischen Leitlinien zur Betriebsgastronomie geben eine Orientierungshilfe für Behörden und Betriebe, die ihre Verpflegung gesünder, nachhaltiger und wertgeschätzt gestalten wollen. Acht Sachgebiete Gemeinschaftsverpflegung an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unterstützen die Kantinen bei der Umsetzung der Leitlinien. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Detailinformationen zu den Leitlinien (KErn) Externer Link

Ernährung
ProfiTreff – der Arbeitskreis der GV-Profis

Zwei Köche und eine Köchin in der Großküche

© Highwaystarz/fotolia.com

ProfiTreffs sind Arbeitskreise für Fach- und Führungskräfte der Gemeinschaftsverpflegung (GV), die von den Sachgebieten Gemeinschaftsverpflegung initiiert, moderiert und intensiv fachlich begleitet werden. Sie richten sich an Verantwortliche und Multiplikatoren in Kantinen und Betriebsrestaurants, in Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren sowie in Krankenhäusern und Reha-Kliniken. Meist finden die ProfiTreffs in einer Teilnehmer-Einrichtung statt und werden mit einer Betriebsführung abgerundet. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr