Header Ländliche Entwicklung Freiwilliger Nutzungstausch

Freiwilliger Nutzungstausch

Landwirte begegnen dem zunehmenden Wettbewerb und senken betriebswirtschaftliche Kosten, indem sie ihre Wirtschaftsflächen auf Pachtbasis freiwillig, schnell und kostengünstig zusammenlegen. Die Eigentumsverhältnisse selbst bleiben unverändert.

Aschach
So haben Landwirte die variablen Bewirtschaftungskosten gesenkt und Gewässer geschützt

Die Rhön ist ein Naturpark mit reizvoller Kulturlandschaft. Landschaftliche Schönheit hat aber auch ihren Preis. Das spüren besonders die Landwirte im nördlichen Unterfranken mit Pachtflächenanteilen bis zu 70 Prozent. Denn die große Zahl kleiner, verstreut liegender Feldstücke, die sich durch Zupacht noch erhöht, steigert den Bewirtschaftungsaufwand beträchtlich und ist ein großer Wettbewerbsnachteil. Die anstehende Flurneuordnung wollten Landwirte aus Aschach deshalb nicht abwarten und realisierten vorher einen Freiwilligen Nutzungstausch.  Mehr