Le Nb Header Gemeindeentwicklung

Thierhaupten
Artenvielfalt, Hochwasserschutz und Landwirtschaft im Einklang

Bach mit gemähten Uferschutzstreifen im Hintergrund einzelne Bäume

Auf einer Fläche von 50 Hektar entstand ein Biotopverbund mit verschiedenen Lebensraumtypen. Kiesige und trockene Standorte wurden zu artenreichen Flachlandmähwiesen und Magerrasen entwickelt. Feuchtgebiete bieten neuen Lebensraum für Amphibien und Insekten finden ausreichend Nahrung. Die Landwirte pflegen diese Kulturlandschaft. Die Flurneuordnung in Thierhaupten gab ökologisch hochwertigen Landschaftsbestandteilen eine Chance. Positiver Nebeneffekt: Die Arbeitsbedingungen für die Landwirtschaft wurden durch zusammengelegte Flächen und Wegebaumaßnahmen optimiert, Ökokontoflächen ausgewiesen, Grundstücke für den Hochwasserschutz bereitgestellt und Landnutzungskonflikte entflechtet.

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Bach mit gemähten Uferschutzstreifen im Hintergrund einzelne Bäume

Foto: StMELF,
Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Biene auf Blume.

Foto: StMELF,
Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Projektträger

Flurneuordnung Thierhaupten, Landkreis Augsburg