Dürrlauingen
Mit intensiver Bürgerbeteiligung zum neuen identitätsstiftenden Zentrum für die Dorfgemeinschaft

Ein modernes, weißes Dorfgemeinschaftshaus mit einem großen Parkplatz ist zu sehen. steht am Hang.

Das „weiße Haus in Mönstetten“ ist zum wichtigen Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft geworden und zeigt beispielgebend, welch qualitätsvollen Beitrag auch zeitgenössische Architektur zur Baukultur leisten kann. Die traditionelle Hausform des Einfirsthofes mit langgestrecktem Baukörper und Satteldach wurde aufgenommen und in eine zeitgemäße Gebäudeform übersetzt.


Bauherrin: Gemeinde Dürrlauingen
Architekt: Gerhard Glogger, Balzhausen
Freiraumplanung: Eger & Partner, Augsburg
Dorferneuerung Mönstetten, Gemeinde Dürrlauingen, Landkreis Günzburg

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Ein modernes, weißes Dorfgemeinschaftshaus mit einem großen Parkplatz ist zu sehen. steht am Hang.

Foto: StMELF
Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Das Dorfgemeinschaftshaus sieht man nun von hinten mit einer großstufigen Steintreppe zum Parkplatz.

Foto: StMELF
Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße