Gotteszell
Energetische Instandsetzung schafft moderne Wohnungen im denkmalgeschützten ehemaligen Klosterareal

Ein dreieinhalbstöckiges Wohnhaus in einem Dorfensemble wurde mit beiger Fassade saniert.

Durch die hervorragende Sanierung, auch unter energetischen Gesichtspunkten, erhält das Gebäude wieder sein historisches Erscheinungsbild zurück. Die räumliche Wirkung des Kirchplatzes wird entscheidend aufgewertet. Die neu entstandenen attraktiven Wohnungen entsprechen zeitgemäßen Standards und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Innenentwicklung des Ortskerns.


Bauherr: Christian Schedlbauer
Ingenieurbüro: Manuel Christl, Prackenbach
Dorferneuerung Gotteszell, Gemeinde Gotteszell, Landkreis Regen

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.
Ein dreieinhalbstöckiges Wohnhaus in einem Dorfensemble wurde mit beiger Fassade saniert.

Foto: Christian Schedlbauer
Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße

Die Fassade des dreistöckige Wohnhaus in seiner alten grauen Erscheinung vor der Sarnierung ist zu erkennen.

Foto: Elisabeth Engelhard
Abdruck honorarfrei

Bild in Originalgröße