LEADER in Bayern

Mit dem LEADER-Programm unterstützt das Staatsministerium die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung – ganz nach dem Motto "Bürger gestalten ihre Heimat".

LEADER ist eine Abkürzung der französischen Begriffe: Liaison entre les actions de développement de l'économie rurale; zu deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft. Das Förderprogramm LEADER ist eine Erfolgsgeschichte für die Entwicklung ländlicher Regionen in Bayern. Im Mittelpunkt stehen die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs). Sie sind Partnerschaften zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren in der Region.

Für die Förderperiode 2014 – 2022 sind 68 LAGs anerkannt. Damit umfasst das bayerische LEADER-Gebiet 86 % der Landesfläche und 58 % der Bevölkerung. Rund 126 Millionen Euro an EU- und Landesmitteln stehen für die Projekte zur Verfügung.

 Text vorlesen lassen

Aktuell

Rural Inspiration Awards 2021
"HofladenBOX" gewinnt europäischen Wettbewerb zur Förderung des ländlichen Raums

Die Gründerinnen neben einem Schild HofladenBOX

Das LEADER-Projekt "HofladenBOX" der LAG-Region Landkreis Fürth hat einen renommierten internationalen Preis für die Weiterentwicklung des ländlichen Raums gewonnen. Das Projekt wurde bei der Endausscheidung der "Rural Inspiration Awards 2021" in Brüssel ausgezeichnet. "Das ist ein wunderbarer Erfolg für die Fürther Aktionsgruppe. Ihr Projekt verbindet die großen Themen Digitalisierung und regionale Lebensmittel-Versorgung. Es freut mich sehr, dass sie damit auch auf europäischer Ebene so große Anerkennung gefunden haben. Bislang hat es noch nie ein deutsches Projekt ins Finale geschafft", gratulierte Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber.  Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Förderprojekte im Fokus

Bienen und Natur am Hilgerhof
Bienenleben erleben und Honigherstellung zum Mitmachen

Schaubienenhaus mit Bienengarten, Foto: Inge Graichen, LAG Chiemgauer Seenplatte

Der Hilgerhof in Niederbrunn im Landkreis Traunstein kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Um 1460 erbaut, wurde er über Jahrhunderte als landwirtschaftliches Anwesen und später als Museum genutzt. Im Rahmen eines früheren LEADER-Projektes bekam das Anwesen eine neue Bestimmung und wurde in eine Dokumentations- und Begegnungsstätte umgebaut, die sich mittlerweile als Kultur- und Bildungseinrichtung etabliert hat. Nun hat der Hilgerhof dank des neuen LEADER-Projektes "Erlebniswelt Biene am Hilgerhof" eine weitere Attraktion erhalten. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Klimaladen – Eine Ausstellung zum klimabewussten, nachhaltigen Konsum
LEADER zeigt, wie Jeans, Handys oder ein Netz Orangen das Klima verändern

Ausstellungswände und ein Tisch mit Kleidung

"Was hat mein Konsum mit dem Klima zu tun?" Die Wanderausstellung "Klimaladen" gibt Antworten auf diese Frage und zeigt auf, welchen Einfluss unsere täglichen Kaufentscheidungen auf das Klima haben und wie nachhaltiger Konsum gelingen kann. Ende 2019 ging das LEADER-Projekt "Klimaladen" an den Start und konnte schon in vielen Schulen der Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen an der Ilm und der Stadt Ingolstadt den Schülerinnen und Schülern das Thema klimabewusstes Alltagshandeln näherbringen. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Acht attraktive Museen bilden Knotenpunkte im Museums-Netz
7.000 Jahre Geschichte von Mensch und Natur in den Tälern von Isar, Vils und Laaber

Fotocollage zu "Drei Täler 7.000 Jahre"

Der Landkreis Landshut ist eine der am längsten besiedelten Regionen Mitteleuropas. Mehr als 2.000 bekannte archäologische Fundstellen sind Zeuge einer dauerhaften Besiedlung durch alle Epochen. Die Funde und Ausgrabungen sind in acht unterschiedlichen Museen ausgestellt. Mit Hilfe des LEADER-Projektes "Interpretation Framework – Kulturvermittlungsrahmenwerk für den Landkreis Landshut" konnte die bislang stark zersplitterte archäologische Museumslandschaft strukturiert und miteinander vernetzt werden. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

LEADER – Zentrale Elemente und Aktivitäten

  • innovative und integrierte Entwicklungsstrategien zur Steigerung der Attraktivität und Lebensqualität der jeweiligen Region
  • Stärkung von Bürgerengagement und Zusammenarbeit verschiedener Akteure und Sektoren
  • Förderung von Wertschöpfung und gegenseitiger Wertschätzung durch Vernetzung von Partnern und Projekten
  • Kooperation und Bildung von Netzwerken zur Bündelung von Kräften innerhalb und zwischen LEADER-Gebieten
  • Berücksichtigung der übergreifenden Themen "Umwelt", "Klima" und "demographische Entwicklung"
  • Partnerschaft zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren der Region
  • Mitgliedschaft und Mitarbeit für alle Interessierte offen (aus LAG-Gebiet oder mit Zuständigkeit für LAG-Gebiet)
  • Eigene Rechtsform mit transparenten Strukturen und Abläufen
  • Verantwortung für die Erarbeitung der Lokalen Entwicklungstrategie in ihrem Gebiet und deren Umsetzung
  • Entscheidung, für welche Projekte eine LEADER-Förderung beantragt werden soll

Beispielsprojekte für das vielfältige Themenspektrum von LEADER:

Kultur und Soziales

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.