Panoramablick vom Jochberg (StMELF)

LEADER in Bayern

Mit dem LEADER-Programm unterstützt das Staatsministerium die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung – ganz nach dem Motto "Bürger gestalten ihre Heimat".

LEADER ist eine Abkürzung der französischen Begriffe: Liaison entre les actions de développement de l'économie rurale; zu deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft. Das Förderprogramm LEADER ist eine Erfolgsgeschichte für die Entwicklung ländlicher Regionen in Bayern. Im Mittelpunkt stehen die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs). Sie sind Partnerschaften zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren in der Region.

Für die Förderperiode 2014 – 2020 sind 68 LAGs anerkannt. Damit umfasst das bayerische LEADER-Gebiet 86 % der Landesfläche und 58 % der Bevölkerung. Rund 115 Millionen Euro an EU- und Landesmitteln stehen für die Projekte zur Verfügung. Text vorlesen lassen

Aktuell

Aufstockung für das LEADER-Projekt "Unterstützung Bürgerengagement" in Bayern

Gruppenbild mit 7 Personen

Bildstock mit Franz-Xaver-Figur (LAG Zugspitz Region)

In der Förderrichtlinie für die Umsetzung von LEADER in Bayern traten zum 1. Mai 2020 einige Anpassungen in Kraft. Sie erfolgten vor allem im Hinblick darauf, dass sich der Beginn der neuen Förderperiode verzögern und die laufende Förderperiode entsprechend verlängern wird. Die aktuellen Änderungen kommen der Umsetzung von LEADER gerade auch in der aktuellen Corona-Krise mit ihren Auswirkungen zugute. Ein wichtiger Punkt ist dabei die finanzielle Aufstockung der Fördermittel für das Projekt "Unterstützung Bürgerengagement". Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion

Bayerische LEADER-Förderrichtlinie für den Zeitraum 2014 – 2021 Externer Link

Mehr zum Projekt "Unterstützung Bürgerengagement"
Das Projekt "Unterstützung Bürgerengagement" war 2016 zunächst als Pilotverfahren eingeführt worden. Die Lokalen Aktionsgruppen konnten in Bayern dafür einmalig eine Zuwendung bis zu 20.000 Euro in Anspruch nehmen, um damit in eigener Entscheidung bürgerliches Engagement in ihrer Region zu unterstützen. Wegen der überaus positiven Erfahrung mit diesem Vorhaben wurde nun der finanzielle Förderrahmen auf 40.000 Euro Zuwendung je LAG verdoppelt.

LEADER-Gruppen die dieses Projekt bereits umsetzen, können damit noch einmal einen weiteren Antrag stellen. LEADER-Gruppen die bisher noch nicht teilgenommen haben, können nun bis zu 40.000 Euro für die Unterstützung des bürgerlichen Ehrenamtes in Anspruch nehmen.

Mehr Geld für LEADER-Projekte im Alpenraum

Wiese mit Liegestühlen und Rastplatz vor einer Bergkulisse

Gute Nachricht für die LEADER-Gruppen im Süden Bayerns: Die zehn Lokalen Aktionsgruppen (LAG) im Alpenraum, die sich im Rahmen des europäischen LEADER-Programms um die Weiterentwicklung ihrer Heimat kümmern, bekommen mehr Geld. Die Projekte erhalten ab sofort zusätzliche Fördermittel in Höhe von jeweils 20.000 Euro. "Damit wollen wir die erfolgreiche Unterstützung der bayerischen Alpenstrategie durch die LEADER-Gruppen weiter fortführen", so Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber.  Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Bayerische Alpenstrategie: 10 LEADER-Projekte im Jahr 2019 gefördert

Förderprojekte im Fokus

Entdecke dein NaturTalent
Artenkenner dringend gesucht - Jeder kann mitmachen

Menschen auf einem Waldweg

Kennen Sie die Speer-Azurjungfer oder haben Sie schon einmal dem Balzgesang der Feldlerche gelauscht? Wussten Sie, dass das Schachbrett nicht nur ein Spiel, sondern auch ein seltener Schmetterling ist? Kaum jemand kennt diese selten gewordenen Tierarten noch. Ein bemerkenswertes LEADER-Projekt im Landkreis Miltenberg möchte hier Abhilfe schaffen und hilft bei der Suche nach "NaturTalenten". Denn der Schutz unserer Tier- und Pflanzenarten setzt genaue Artenkenntnis voraus. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Biberspielplatz und Biberlehrpfad Töging
Abenteuer- und Naturspielplatz für große und kleine Biberfreunde

Spielplatz inmitten von Bäumen (Foto: Lena Oginski)

Die meisten Dietfurter Bürger kennen und lieben den alten Spielplatz aus Kinder- und Jugendtagen. Da dieser nun in die Jahre gekommen war, entschied man sich, eine neue Spielstätte mit einem vollkommen neuen Konzept zu schaffen. Bei der Planung durften auch die Kleinsten mitreden und ihre Ideen für den neuen Spielplatz bei einer Malaktion zu Papier bringen. Bald war die Idee zu einem generationenübergreifenden Spiel- und Lernort geboren: Biberspielplatz und Biberlehrpfad. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

REGIOident Fichtelgebirge - Heimat zum Mitmachen
Mit LEADER das Gedächtnis des Fichtelgebirges erhalten

Frau auf dem Gipfel des Ochsenkopfs

Regionale Identität gewinnt immer mehr an Bedeutung: Wo liegen unsere Wurzeln? Wie wurden wir, was wir sind? Was macht die Region Fichtelgebirge und ihre Bewohner aus? Hier setzt das LEADER-Projekt "REGIOident Fichtelgebirge" an: Unter dem Dach des Zweckverbandes Fichtelgebirgsmuseen haben sich die Landkreise Wunsiedel, Tirschenreuth und Bayreuth zusammengetan und gemeinsam mit Bevölkerung und Fachleuten die Stärken und Besonderheiten der Region herausgearbeitet. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

LEADER in Bayern

  • innovative und integrierte Entwicklungsstrategien zur Steigerung der Attraktivität und Lebensqualität der jeweiligen Region
  • Stärkung von Bürgerengagement und Zusammenarbeit verschiedener Akteure und Sektoren
  • Förderung von Wertschöpfung und gegenseitiger Wertschätzung durch Vernetzung von Partnern und Projekten
  • Kooperation und Bildung von Netzwerken zur Bündelung von Kräften innerhalb und zwischen LEADER-Gebieten
  • Berücksichtigung der übergreifenden Themen "Umwelt", "Klima" und "demographische Entwicklung"
  • Partnerschaft zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren der Region
  • Mitgliedschaft und Mitarbeit für alle Interessierte offen (aus LAG-Gebiet oder mit Zuständigkeit für LAG-Gebiet)
  • Eigene Rechtsform mit transparenten Strukturen und Abläufen
  • Verantwortung für die Erarbeitung der Lokalen Entwicklungstrategie in ihrem Gebiet und deren Umsetzung
  • Entscheidung, für welche Projekte eine LEADER-Förderung beantragt werden soll
Beispielsprojekte für das vielfältige Themenspektrum von LEADER:

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.

LEADER

  • Logo LEADER

Förderwegweiser

Vorlesefunktion

  • Logo Readspeaker Vorlesefunktion