LEADER in Bayern

Mit dem LEADER-Programm unterstützt das Staatsministerium die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung – ganz nach dem Motto "Bürger gestalten ihre Heimat".

LEADER ist eine Abkürzung der französischen Begriffe: Liaison entre les actions de développement de l'économie rurale; zu deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft. Das Förderprogramm LEADER ist eine Erfolgsgeschichte für die Entwicklung ländlicher Regionen in Bayern. Im Mittelpunkt stehen die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs). Sie sind Partnerschaften zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren in der Region.

Für die Förderperiode 2014 – 2022 sind 68 LAGs anerkannt. Damit umfasst das bayerische LEADER-Gebiet 86 % der Landesfläche und 58 % der Bevölkerung. Rund 126 Millionen Euro an EU- und Landesmitteln stehen für die Projekte zur Verfügung.

 Text vorlesen lassen

Aktuell

Neue Ausgabe Magazin "Blickpunkt LEADER in Bayern"

Titelbild Blickpunkt Leader 2022

Frisch gedruckt und informativ; die neue Ausgabe des Magazins "Blickpunkt LEADER stellt wieder eine Reihe von erfolgreichen LEADER-Projekten vor, die in der aktuellen Förderperiode 2015 – 2022 verwirklicht wurden. Dabei werden dieses Mal 17 erfolgreiche Projekte aus dem Bereich Jugend und Soziales vorgestellt, die beispielhaft zeigen, wie Bürgerinnen und Bürger ihre Region beleben und weiterentwickeln. Es geht um partnerschaftliche Zusammenarbeit verschiedener Akteure, um Vernetzung, um gemeinsame Nutzung von Chancen und Stärken der Region, aber auch um Kooperation über Landkreisgrenzen hinweg. LEADER bringt Menschen und Dinge zusammen, die sonst nicht in diesem Maße zusammenfinden würden. 

Das Magazin Blickpunkt ist über das Broschüren Portal ab sofort erhältlich Externer Link

Förderprojekte im Fokus

Kommunale innerörtliche Blühflächen im Naturpark Altmühltal
Der Naturpark Altmühltal blüht auf

Blühfläche (Foto: Karin Weiss)

In Deutschland leben über 48.000 verschiedene Tierarten, wovon mehr als 33.000 Insektenarten sind und damit den größten Anteil der heimischen Biodiversität ausmachen. Insekten sind für unsere Ökosysteme unverzichtbar, da sie für die Bestäubung von Pflanzen unentbehrlich sind, aber auch ein wichtiger Bestandteil der Nahrungskette. Geht es den Insekten schlecht, leiden auch die Vögel und viele andere Tiere. Das LEADER-Projekt "Kommunale innerörtliche Blühflächen im Naturpark Altmühltal" widmet sich der Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt durch die Förderung der Vielfalt an Blühpflanzen auf kommunalen Flächen im Innerortsbereich.  Mehr

Klimafreundliche Dächer im Wittelsbacher Land
Sonnentankstellen und grüne Dächer dank LEADER

Flachdach mit Pflanzen und Photovoltaik-Anlage

Der Klimawandel ist allgegenwärtig und die Verringerung von CO2 durch den Ausbau erneuerbarer Energien wird immer wichtiger. Das LEADER-Projekt „Klimafreundliche Dächer im Wittelsbacher Land“ zeigt die Möglichkeiten der Gewinnung von Solarenergie auf dem eigenen Dach und der Begrünung von Hausdächern. Herzstück des Projekts ist die Einrichtung eines Solar- und Gründachpotenzialkatasters für das gesamte Kreisgebiet. Immobilienbesitzer können sich über die Plattform schnell, kostenlos und einfach über die Nutzungsmöglichkeiten ihrer Gebäude informieren.  Mehr

Industriewelten begreifbar machen
Industriegeschichte aus Ostbayern im Kulturschloss Theuern

Bergbau- und Industriemuseum in Theuern

Wegen der reichen Erzvorkommen wurde in der Oberpfalz bereits in der Karolingerzeit Eisenerz in großem Umfang abgebaut und weiterverarbeitet. Daher trägt die Region auch den Beinamen "Ruhrgebiet des Mittelalters". Der Bergbau in der Oberpfalz hatte seine wirtschaftliche Blütezeit zwischen dem 14. und 17. Jahrhundert. Die Region war zu dieser Zeit eines der größten Zentren für die Eisenerzgewinnung und Eisenproduktion im deutschsprachigen Raum. Der Landkreis Amberg-Sulzbach nahm eine führende Rolle im Montanwesen ein. Das Bergbau- und Industriemuseum in Theuern gibt ein eindrucksvolles Zeugnis davon. Readspeaker-Icon - ein Klick aktiviert die Vorlesefunktion Mehr

LEADER – Zentrale Elemente und Aktivitäten

  • innovative und integrierte Entwicklungsstrategien zur Steigerung der Attraktivität und Lebensqualität der jeweiligen Region
  • Stärkung von Bürgerengagement und Zusammenarbeit verschiedener Akteure und Sektoren
  • Förderung von Wertschöpfung und gegenseitiger Wertschätzung durch Vernetzung von Partnern und Projekten
  • Kooperation und Bildung von Netzwerken zur Bündelung von Kräften innerhalb und zwischen LEADER-Gebieten
  • Berücksichtigung der übergreifenden Themen "Umwelt", "Klima" und "demographische Entwicklung"
  • Partnerschaft zwischen kommunalen, wirtschaftlichen und sozial engagierten Akteuren der Region
  • Mitgliedschaft und Mitarbeit für alle Interessierte offen (aus LAG-Gebiet oder mit Zuständigkeit für LAG-Gebiet)
  • Eigene Rechtsform mit transparenten Strukturen und Abläufen
  • Verantwortung für die Erarbeitung der Lokalen Entwicklungstrategie in ihrem Gebiet und deren Umsetzung
  • Entscheidung, für welche Projekte eine LEADER-Förderung beantragt werden soll

Beispielsprojekte für das vielfältige Themenspektrum von LEADER:

Kultur und Soziales

Aktivierung erforderlichYouTube-Logo

Durch das Klicken auf diesen Text werden in Zukunft YouTube-Videos im gesamten Internetauftritt eingeblendet.
Aus Datenschutzgründen weisen wir darauf hin, dass nach der dauerhaften Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Auf unserer Seite zum Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und können diese Aktivierung wieder rückgängig machen.