Sprungmarken:

Eine Anwendung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft

Deckungsbeiträge - Übersicht

LfL-Deckungsbeiträge und Kalkulationsdaten - Kleegrassilage

Navigation

Aktionen

Mehr Info Weniger Info Hinweise zur Bedienung Komplette Details anzeigen alle Detail-Infos einblenden Keine Details anzeigen alle ausblenden
  • Mit Hilfe der Schaltflächen Mehr Info und Weniger Info können Sie zum jeweiligen Thema weitere Info ein- bzw. ausblenden.
  • Die Eingabefelder sind mit bayerischen Durchschnittswerten vorbelegt. Diese Werte können Sie mit betriebseigenen Daten überschreiben.
  • Unten stehende Zahlenwerte können zur besseren Vergleichbarkeit verschiedener Verfahren oder unterschiedlicher Szenarien eines Verfahrens auf eine gemeinsame Vergleichsseite übertragen werden. Diese Daten stehen Ihnen bis zum Verlassen der Anwendung "Deckungsbeiträge und Kalkulationsdaten" zur Verfügung. Bitte beachten Sie aber: Bei Arbeitspausen über einer Stunde gehen die bisher gespeicherten Daten verloren!
  • Detailinformationen zu den jeweiligen Punkten erhalten Sie, wenn Sie mit der Maus über das Fragezeichen-Symbol Hilfe An diesen Stellen können Sie sich weitere Erläuterungen anzeigen lassen. fahren.
Mehr Info Weniger Info Grundlegende Angaben zum Produktionsverfahren
Zielsetzung der Produktion
Erzeugung Verwertungsform Produkt Hilfe

Produkt Produkt sichtbar bei Maßgeblicher Ertrag Zusätzliche Kostenpositionen gegenüber dem vorhergehenden Produkt
Feldbestand zur Ernte Verkauf Futter/Substrat Trocken- und Frischmasseertrag Anwelkgut (Feldverluste sind bereits abgezogen)  
Anwelkgut im Silo Verkauf Futter/Substrat Trocken- und Frischmasseertrag Anwelkgut (Feldverluste sind bereits abgezogen) Siliermittel
Ernte
Anwelkgut Transport (Feld-Silo)
Anwelkgut einlagern/festfahren
Silage zur Entnahme eig. Betrieb und Verkauf Futter/Substrat Trocken- und Frischmasseertrag Silage (Feld- und Lagerverluste sind bereits abgezogen) Silounterhalt
Lagerraum
Miete/Pacht für Lagerraum
Silage frei Fermenter eig. Betrieb und Verkauf Substrat Trocken- und Frischmasseertrag Silage (Feld- und Lagerverluste sind bereits abgezogen) Silage auslagern
Silage Transport (Silo-Fermenter)

Nutzungsparameter
Anbauverfahren Deckfrucht Folgejahre Hilfe

Jahre mit ausschließlicher Kleegrasnutzung

Ernteparameter
Ernteverfahren Kleegras Ernteverfahren Deckfrucht Schnittzeitpunkt Kleegras Hilfe

Diese Einstellung wirkt sich auf den Energiegehalt, den Rohproteingehalt und die Methanausbeute aus.

Kleestadium beim 1. Schnitt Ø-Energiegehalt des Jahresaufwuchses Ø-Roh-
protein-
gehalt
Methan-
ausbeute geschätzt
MJ NEL je kg TM MJ ME je kg TM g XP je kg TM m3n CH4 je kg TM
Beginn Knospe 6,1 10,2 190 0,28
Knospenöffnen 5,7 9,7 175 0,27
Beginn Blüte 5,4 9,0 155 0,25

Quellen: Gruber Tabelle zur Fütterung der Milchkühe, Zuchtrinder, Schafe und Ziegen; LfL-IBA Anwendung Biogasausbeuten verschiedener Substrate; LfL-IAB; Galler 2011; eigene Berechnungen

Ertragsparameter
Standort Hilfe

Diese Einstellung wirkt sich auf den Ertrag aus.

Standort Wasserversorgung Bodenqualität
sehr günstig, wenn ... Niederschläge > 1000 mm im Jahr; gleichmäßig verteilt tiefgründig, sehr humusreich, keine Bodenverdichtungen
günstig, wenn ... Niederschläge 1000-800 mm im Jahr; gleichmäßig verteilt und/oder Grundwasseranschluß tiefgründig, humusreich, keine Bodenverdichtungen
weniger günstig, wenn ... Niederschläge < 800 mm im Jahr und kein Grundwasseranschluß oder regelmäßige Trockenperioden April - September oder Staunässe flachgründig-sandig oder deutliche Bodenverdichtungen (Fahrspuren, Pfützenbildung)

Quelle: LfL-IAB

Verfahrensparameter
Betrachtungszeitraum Hilfe Der Betrachtungszeitraum sollte sich an der Fragestellung orientieren. So wird man sich beispielsweise am laufenden Erntejahr orientieren, um das betriebswirtschaftliche Ergebnis bereits vor der Ernte abzuschätzen. Für eine längerfristige Betriebsplanung wird man dagegen eher auf mehrjährige Durchschnitte zurückgreifen.
Schlaggröße Hilfe Die Wahl der Schlaggröße wirkt sich auf den erforderlichen Arbeitszeitbedarf und die Maschinenkosten aus.
Kommentar Hilfe Sie können für diese Berechnung einen Kommentar vergeben, wie z. B. "Deckungsbeitrag optimistisch". Dies erleichtert Ihnen den Überblick, wenn Sie später mehrere Berechnungen einander gegenüberstellen.
Anzeige der Leistung-/Kostenpositionen
inkl. MwSt. = Einstellung für pauschalierende Betriebe
ohne MwSt. = Einstellung für optierende Betriebe

Qualität von Ganzpflanzensilagen
  Schnittzeitpunkt Anwelkgut Silage
TM-Gehalt
% TM
TM-Gehalt
% TM
Lager-
verluste
%
Energie-
gehalt
MJ NEL/kg TM
Energie-
gehalt
MJ ME/kg TM
Methan-
ausbeute
geschätzt
ln CH4/kg TM
Rohprotein-
gehalt
g XP/kg TM
Grünroggen - 30 30 13 6,1 10,2 280 140
Grünhafer - 35 35 9 6,3 10,4 275 112
Einjähriges Weidelgras - 35 35 9 6,3 10,4 280 168
Alexandrinerklee und Weidelgras - 35 35 11 5,9 9,8 270 187
Kleegrassilage Beginn Knospe 35 35 9 6,1 10,2 280 190
Knospenöffnen 35 35 9 5,7 9,7 270 175
Beginn Blüte 35 35 9 5,4 9,0 250 155
Quellen: ZIFO bzw. Gruber Tabelle; Materialsammlung Futterwirtschaft; Anwendung Biogasausbeuten verschiedener Substrate; KTBL; eigene Berechnungen

Ein Wechsel zwischen Brutto- und Nettowerten wirkt sich grundsätzlich auf alle Leistungs- und Kostenpositionen aus.

Unabhängig vom Betrachtungszeitraum wird mit aktuellen Mehrwertsteuersätzen gerechnet.